Eisenstadt

Erstellt am 12. September 2017, 13:40

von Doris Fischer

13-Jähriger bestohlen: Handy-Diebe gefasst. Einem 13-Jährigen wurde kürzlich das Handy gestohlen. Es war der erste Trickdieb seit März am Domplatz, so die Polizei.

Symbolbild  |  Jacob Lund/Shutterstock.com

Zwei der drei Trickdiebe, die einem 13-jährigen Schüler am Domplatz das Handy gestohlen haben, konnten von der Polizei ausgeforscht und festgenommen werden. „Ein Täter ist noch nicht gefasst“, stellt Stadtpolizeikommandant-Stellvertreter Günter Hauer fest.

„Domplatz kein Hotspot des Verbrechens!“

Zum Vorfall: Die drei, zwei Slowaken und eine Ungarin mit ihrem zweieinhalbjährigen Sohn, fragten den Schüler nach dem Weg in die Bahnstraße. Hilfsbereit gab der Schüler Auskunft. Die Täter nutzten die Situation aus und stahlen sein Handy. Erst später fiel ihm das Fehlen des Handys auf.

„Der Trickdiebstahl ist geklärt“, versichert Hauer. Gegen alle drei Täter besteht ein Aufenthaltsverbot. Die Ungarin wurde von der Polizei aufgefordert, Österreich unverzüglich zu verlassen. Unter Beobachtung der Polizei wurde sie in den Zug nach Sopron (Ungarn) gesetzt. „Es war der erste derartige Vorfall am Domplatz seit März. Weiters gab es eine Sachbeschädigung. Der Domplatz ist kein Hotspot für Diebe“, so Hauer.