Eisenstadt

Erstellt am 25. April 2018, 05:02

von Nina Sorger

Bad Kissinger Frühschoppen: Zwei Städte, 40 Jahre. Vor 40 Jahren wurde die Partnerschaft zwischen Eisenstadt und der deutschen Stadt Bad Kissingen besiegelt. Zum Jubiläum reiste eine stattliche Delegation an.

Am 26. August 1978 wurde der Partnerschaftsvertrag zwischen Bad Kissingen im deutschen Franken und Eisenstadt feierlich unterzeichnet. Anlässlich dieses Jubiläums besuchte eine 40-köpfige Stadtratsdelegation, angeführt von Oberbürgermeister Kay Blankenburg, sowie Bad Kissingens Jugendmusikcorps am vergangenen Wochenende die Landeshauptstadt, um die Städtepartnerschaft zu feiern, und auch Kurt Korbatits, der damalige Eisenstädter Bürgermeister, nahm an den Feierlichkeiten teil.

„Bad Kissingen und Eisenstadt sind mehr als nur Partnerstädte. Seit mittlerweile vier Jahrzehnten verbindet die beiden Städte eine innige Freundschaft, die weit über die offizielle Kooperation hinausgeht“, betont Bürgermeister Thomas Steiner.

Neben den offiziellen Besuchen von Delegationen haben sich in den vergangenen Jahren auch zahlreiche persönliche Kontakte entwickelt und Freundschaften gebildet. Ein gutes Beispiel dafür sind die beiden Feuerwehren. Hier gibt es einen regen Austausch und regelmäßige Treffen. Auch bei Veranstaltungen sind die jeweiligen Partnerstädte gerngesehene Gäste. So besuchen Eisenstädter regelmäßig das große Rakoczy-Fest in Bad Kissingen und bei den Wein- und Genusstagen in Eisenstadt gibt es einen eigenen Stand mit Spezialitäten aus der unterfränkischen Kur-Metropole.