Haringsee , Vösendorf

Erstellt am 15. Juli 2017, 11:49

von Redaktion noen.at

Turmfalken-Youngsters landen beim Tierschutzverein. Seit Donnerstagnachmittag betreut der Wiener Tierschutzverein (WTV) mit Sitz in Vösendorf drei junge Turmfalken.

Sie wurden im Innenhof einer Wohnhausanlage im 16. Wiener Gemeindebezirk entdeckt, in weiterer Folge von der Feuerwehr geborgen und schließlich in den WTV nach Vösendorf gebracht. Dort wurden sie von der WTV-Tierärztin gründlich untersucht. Zum Glück sind die drei Greifvögel, darunter ein Baby und zwei Jungtiere, klinisch gesund.

Aktuell werden die jungen Vögel im WTV-Kleintierhaus noch etwas aufgepäppelt, in Kürze werden sie jedoch in die Hände der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS), geleitet von WTV-Vorstand Hans Frey, übergeben.

Hintergrund:

Der Turmfalke (Falco tinnunculus) ist der am häufigsten vorkommende Falke Mitteleuropas. Der kleine Greifvogel ist bezüglich seines Lebensraumes sehr anpassungsfähig und benötigt lediglich Freiflächen mit niedrigem Bewuchs für die Jagd. Daher hat der Kulturfolger mittlerweile auch Großstädte erobert und stellt sogar in Wien den häufigsten Vertreter der Greifvögel dar.