Bad Tatzmannsdorf

Erstellt am 13. September 2017, 11:12

von Redaktion bvz.at und Daniel Fenz

Frauen-Nationalteam kehrte ins AVITA-Resort zurück. Österreichs erfolgreiche Fußballfrauen kehren von Dienstag bis Sonntag nach Bad Tatzmannsdorf an den Ort der Vorbereitung auf die tolle Europameisterschaft mit dem Halbfinal-Einzug zurück. Nun geht der Blick schon in Richtung WM-Qualifikation – nach der EURO ist vor der WM!

Anfang Juli bereitete sich das ÖFB Frauen-Nationalteam im AVITA Resort Bad Tatzmannsdorf auf die EURO in Holland vor und erreichte dort den sensationellen dritten Platz.

„Holland ist nur ein Mal im Jahr…“, doch am Dienstag kehrte das Team unter der Führung von Chef-Trainer Dominik Thalhammer zurück, um sich bis Sonntag in der Fußballarena Bad Tatzmannsdorf auf die Qualifikation für die WM-Quali für Frankreich vorzubereiten.

AVITA-Geschäftsführer freut sich über Rückkehr

Diese Gelegenheit nutzten auch Sportminister Hans Peter Doskozil, Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner sowie Vertreter der burgenländischen Landesregierung, um den erfolgreichen Fußball-Frauen einen Besuch abzustatten.

Bereits beim sehr emotionalen und freundschaftlichen Abschied Mitte Juli Richtung Holland, hatte das Team einen weiteren Besuch im AVITA Resort in Aussicht gestellt. Dass es nun so rasch ging, ist für AVITA-Geschäftsführer Peter Prisching umso erfreulicher.

„Wir freuen uns, dass sich Dominik Thalhammer und seine sympathische und erfolgreiche Mannschaft bei uns den perfekten Feinschliff für die EURO holen konnten. Mein gesamtes Team freut sich riesig, dass wir das Frauen-Nationalteam zwei Monate später bereits zum sechsten Mal bei uns begrüßen dürfen und wir werden alles dafür tun, um ihnen wieder ein perfektes Team-Camp zu bieten!“, betonte Prisching.

Sowohl Training als auch Regeneration stehen für die Spielerinnen auf dem Programm. In Gruppe 7 trifft unser Nationalteam auf Spanien, Finnland, Serbien und Israel. Der Auftakt erfolgt dabei am Dienstag (19. September) auswärts in Serbien.