Grafenschachen , Pinkafeld

Erstellt am 15. April 2018, 11:42

von Michael Pekovics

Fahrzeugbrand: Busfahrer verweigerte Hilfe. Zwischen Pinkafeld und Grafenschachen fing ein Auto während der Fahr zu brennen an. Traurig: Ersthelfer fragten Busfahrer um Feuerlöscher, dieser schloss die Tür und fuhr davon.

Wie erst jetzt bekannt wurde, fing ein Pkw auf der Fahrt zwischen Pinkafeld und Grafenschachen während der Fahrt Feuer. Ersthelfer schoben das brennende Fahrzeug von der Fahrbahn in die Park+Ride–Anlage, um auf das Eintreffen der bereits alarmierte Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu warten.

Die Ersthelfer wollten dennoch selbst aktiv werden und fragten den Fahrer eines vorbeikommenden Busses, ob sie seinen Feuerlöscher haben könnten. Dieser verweigerte die Hilfe, schloss einfach die Tür und fuhr davon.

Beim Eintreffen der Stadtfeuerwehr Pinkafeld stand der Motorraum des Pkw bereits im Vollbrand. Sofort begann ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit den Löscharbeiten. Bereits nach wenigen Minuten konnte „Brand Aus" gegeben werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.