Kleinhöflein

Erstellt am 16. Mai 2018, 02:09

von Peter Wagentristl

Grund zur Freude in Kleinhöflein. Der TTV DSG Union Kleinhöflein darf auf das erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte zurückblicken.

Teamgeist. Das A-Team des TTV Kleinhöflein: Pepi Frank, Oliver Fritz, Hannes Laszakovits, Walter Sommer und Christian Kenedi.  |  zVg

Der TTV DSG Union Kleinhöflein war im vergangenen Jahr mit drei Mannschaften bei den burgenländischen Meisterschaften im Tischtennis vertreten und alle drei Mannschaften konnten dabei einen Achtungserfolg erarbeiten.

Die Einser-Mannschaft aus Kleinhöflein war in der 1. Klasse Nord im Einsatz und dominierte die Liga. Mit dem Meistertitel fixierte man den Aufstieg in die Landesliga B, womit man im kommenden Jahr stärkere Gegner und weitere Fahrtwege vor sich hat. Die 2. und 3. Mannschaft des TTV Kleinhöflein spielte in der 2. Klasse Nord und belegte dort die Plätze 4. und 9. Nächstes Jahr will man bereits mit vier Mannschaften bei den BTTV-Meisterschaften teilnehmen.

Aber nicht nur mannschaftlich war der Ortsteil von Eisenstadt top, auch in der Einzelwertung gab es in der vergangenen Saison Erfolge. In der Einzelrangliste der 1. Klasse siegte Oliver Fritz vor Hannes Laszakovits, die Plätze eins und zwei waren somit fest in Kleinhöfleiner Hand.

„Wie gut die Stimmung im Verein ist, zeigt sich bei jedem Training an den meist zwölf bis 16 Teilnehmern, die dem weißen Ball nachjagen“, so Obmann Pepi Frank. Auch im Nachwuchs sind acht bis zehn Nachwuchsspieler aktiv, darunter auch Sonderschüler und Behinderte, die integriert und inklusiv mit den anderen Jugendlichen trainieren.