Erstellt am 11. Januar 2018, 14:58

Intensives Hallentraining für junge Goalies. Die Tormannschulen Burgenland organisierten Ende Dezember gemeinsam mit dem Individualtrainingsteam von E.S.I.T. in der Kunstrasenhalle Ritzing drei Intensivtage.

Junge Goalies der Standorte Podersdorf, Eisenstadt und Ritzing kamen kurz vor dem Jahreswechsel in Ritzing in den Genuss dreier Intensivtage. Seite an Seite mit den Feldspielern des E.S.I.T.-Teams (Eibler Stifter Indivdual Training), das die drei Tage als Wintercamp ausgerufen hatte, wurden die Ferientage vor dem Jahreswechsel in der Halle dementsprechend genutzt.

Sowohl seitens der Tormannschulen, als auch bei E.S.I.T. (wo übrigens Neo-Klingenbach-Trainer Christoph als neuer Betreuer dazugewonnen werden konnte) sprachen die Verantwortlichen von einer erfolgreichen Veranstaltung und einem gelungenen Jahresabschluss.

Ab sofort gibt es jeweils drei Trainings-Standorte

Weiter geht es mit den Trainingseinheiten, die sowohl auf Goalie- als auch auf Feldspielerebene als zusätzliches Angebot zum Vereinstraining verstanden werden sollen, schon zeitnah. Die Tormannschulen starten den Betrieb in Podersdorf, Eisenstadt und Ritzing wieder ab Februar.

Bereits am Wochenende geht es bei E.S.I.T. los, wo nach Sigleß und Ritzing nun mit Gattendorf ein dritter Standort fixiert werden konnte. Trainiert wird je nach Standort am Samstag und Sonntag. Der Start erfolgt am Samstag (10 bis 11.15 Uhr) in Ritzing, tags darauf in Sigleß (9.30 bis 10.45 Uhr) und in Gattendorf (9 bis 10.15 Uhr).

Wissenswertes

Tormannschulen Burgenland
Start an allen Standorten wird der 3. Februar sein. Weitere Infos: www.tormannschulen-bgld.at

E.S.I.T.
Start am 13. Jänner (10 - 11.15 Uhr) in Ritzing, am 14. Jänner in Sigleß (9.30 - 10.45 Uhr und in Gattendorf (9 - 10.15 Uhr). Weitere Infos gibt es unter: www.esitfussballschule.com