Sehr gelungen, sehr unterschätzt. Platz ist beim BMW 6er Gran Turismo überall, auch für große Menschen auf der Fondbank.

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 04. Juli 2021 (05:33)
BMW
BMW-Tradition: Der 6er Gran Turismo hat selbstverständlich auch eine große Niere. Technologische Topklasse!
BMW

„Gran Turismo“ (italienisch), frei übersetzt „große Fahrt“, steht für „relativ komfortable und gut motorisierte Sport- wagen, die für Langstreckenrennen geeignet sind“.

BMW hat mit dem 6er Gran Turismo einen interessanten Individualisten im Programm. Dabei sieht das Premiumauto bei gleicher technischer Basis ähnlich dynamisch aus wie die 5er-Limousine, bringt es aber auf mehr Ladevolumen als der 5er-Touring. Im Package dabei: rahmenlose Scheiben und eine riesige Heckklappe (mit elektrischer Betätigung) samt ausfahrendem Spoiler.

Der doppelt aufgeladene Diesel mit 340 PS (mild hybridisiert) liefert ordentlich Schub von unten heraus, dezenter Klang inklusive. Die Automatik arbeitet souverän, im Eco-Programm beherrscht sie perfekt das Segeln (das beim Spritsparen hilft). Das Fahrwerk ist komfortabel abgestimmt, absolut langstreckentauglich (auf Wunsch gibt es eine Luftfederung).

Präzise das Lenkverhalten, sicher im Grenzbereich. Empfehlenswert: die Integral-Aktivlenkung, die mit zunehmendem Einschlag direkter wird (wendig wie ein Kompakter). 1a-Traktion dank Allradantrieb.