Familienlandhaus …. Gezielte Evolution bzw. Perfektion: Ein Rundumfeinschliff macht den Discovery V noch vielseitiger und umgänglicher – on- und offroad gleichermaßen.

Von Beatrix Keckeis-Hiller. Erstellt am 14. April 2021 (05:41)
Discovery: Der versierte Off- und Onroad-Allrounder ist noch souveräner geworden – geschärftes Design, digitales Rundum-Update, neue Motoren und Komplettierung des elektronischen Assistenzprogramms.
Land Rover

Eine Brücke zwischen dem rudimentären Defender (der damals, bis 1990, noch schlicht Land Rover hieß) und dem luxuriösen Range Rover hatte 1989 der Discovery geschlagen. Ohne Kompromisse bezüglich Offroad-Meisterschaft und familientauglichem Komfort gleichermaßen.

Diese Prämisse hat der Disco konsequent bis in seine aktuell fünfte Generation durchgezogen. Jetzt hat Land Rover dem landhausgroßen Allrounder mehr als bloß eine Auffrischung verordnet. Dabei wurde die Optik aufpoliert und das Interieur modernisiert – unter anderem mit dem neuesten Infotainmentsystem der Jaguar/Land-Rover-Gruppe, Pivi Pro, samt optimierter Konnektivität.

Gleichzeitig setzten die Engländer im Discovery erste Elektrifizierungsschritte. Die gehen einher mit der Einführung der neuen Reihen-Sechszylindermotoren mit drei Litern Hubraum und Mildhybrid-Technik (MHEV), und das betrifft Benziner (mit 360 PS) sowie Diesel (mit 249 oder 300 PS). Ergänzt wird das Antriebsportfolio durch einen Zwei-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 300 PS. Alle Antriebe sind an eine achtgängige Automatik gekoppelt. Allradantrieb ist selbstverständlich.

Hand angelegt wurde ebenso an Aufhängungen, Fahrwerksabstimmung und Lenkung. Der Effekt ist noch präzisere Offroad-Versiertheit und ein merkbar noch dynamischeres Fahrverhalten auf Asphalt. Abgesehen von der unveränderten Option auf großfamilientaugliche Siebensitzigkeit und der Fähigkeit, bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast zu ziehen (gebremst), hat Land Rover auf dem Sektor elektronischer Assistenten nachgelegt. Die sogenannte gläserne Motorhaube, ein Kamerasystem, das einen präzisen Blick auf den jeweiligen Untergrund ermöglicht, ist erstmals im großen Disco zu haben.