Immer brav laden …. Bis 2023 wollen die Franzosen ihre Modellpalette elektrifiziert haben. Im Gegensatz zu anderen Konzernen wird es keine eigene elektrische Modellpalette geben.

Von Franz Farkas. Erstellt am 11. Februar 2020 (02:00)
Die Lithium-Ionen-Batterie befindet sich unter der zweiten Sitzreihe – der Kofferraum beim 508 SW Hybrid 225 ist somit genauso groß wie beim Verbrennerbruder (maximales Vo-lumen: 1.780 Liter).
Peugeot

Die Löwen-Mittelklasse – also der 508, Limousine und Kombi – ist jetzt auch mit Plug-in- Hybridantrieb zu haben. Plug-in – das heißt: Das Auto bzw. dessen Batterie kann/muss an der Steckdose aufgeladen werden. Der 508 Hybrid 225 (so der korrekte Name) hat zwei Motoren – einmal einen Benzinmotor mit 180 PS, einmal einen Elektromotor mit 110 PS – ergibt eine Systemleistung von 225 PS (plus ein Drehmoment von 360 Newtonmetern).

Rein elektrisch (emissionsfrei) gehen bis zu 54 bzw. 52 Kilometer, vorausgesetzt die 11,5-kWh-Batterie ist voll. Heißt weiters: ab (jeweils) 1,3 Liter Super 95 pro 100 Kilometer – und ab 28 bzw. 30 Gramm CO2 pro Kilometer (alle Werte laut WLTP). Alles wunderbar! Nur: Ist die Batterie einmal leer, dann steigt logischerweise der Spritverbrauch – sieben, acht Liter sind dann schon möglich. Was aber für ein Auto dieser Größenordnung auch in Ordnung ist. Trotzdem: Immer brav sein und regelmäßig Strom „tanken“! Über eine 3,7-kW-Wallbox dauert das Aufladen rund drei Stunden, an der Steckdose sind es gut und gern sechseinhalb Stunden. Beides geht sich also locker über die Nacht aus.

„Die Plug-in-Hybridversion vom 508 ist hocheffizient und setzt Maßstäbe in ihrem Segment!“ Silvia Rieger, Direktorin Peugeot Österreich

In Sachen Performance und Fahrkomfort gibt es nichts zu kritisieren. Geräuschlos in der Stadt und kraftvoll auf der Autobahn sind dank vier verschiedener Fahrmodi auf Knopfdruck in der Mittelkonsole ein Kinderspiel. Im Elektro-Modus (bis 135 km/h) erwartet den Fahrer eine angenehm ruhige Fahrt. Besonders leistungsstark präsentiert sich der Sport-Modus, während der Hybrid-Modus mit seiner Vielseitigkeit punktet.

Und (last but not least) der Komfort-Modus verbindet den Hybrid-Modus mit dem Komfort der gesteuerten Federung. Cool: Über die Funktion e-Save entscheidet der Fahrer, wann er rein elek-trisch fahren möchte. Eine bestimmte Reichweite von zehn Kilometern, 20 Kilometern oder die vollständige Kapazität kann dabei für spätere Fahrten aufgehoben werden. Die Nachbarn werden für die ruhigen Nächte dankbar sein.