Corona: 67-jähriger Mann starb im Burgenland. Seit Donnerstag gibt es im Burgenland 39 Neuinfektionen, 23 Personen sind genesen, teilte der Koordinationsstab Coronavirus am Freitag mit. Auch ein weiterer Todesfall ist zu beklagen.

. Erstellt am 23. Oktober 2020 (13:48)
Symbolbild
Kichigin, Shutterstock.com

Ein 67-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See starb mit einer Coronavirusinfektion. Aktuell waren am Freitag 366 infizierte Personen gemeldet.

Im Bezirk Neusiedl am See gab es am Freitag mit 108 aktiven Fällen die meisten Infizierten. Die geringste Zahl wies mit zwölf der Bezirk Jennersdorf auf.

Insgesamt wurden bisher landesweit 1.477 Covid-19-Fälle bestätigt. Die Zahl der genesenen Personen beträgt im Burgenland 1.095. 16 Personen mit einer Coronavirusinfektion sind bisher gestorben. 31 Menschen werden im Spital betreut, davon befinden sich vier in intensivmedizinischer Behandlung.