Bauernspezialitäten und Biohof prämiert. Außergewöhnliche Projekte und innovative Strategien werden auch heuer wieder mit dem 2019 ins Leben gerufenen „Bio-Innovationspreis des Land Burgenland“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Anerkennung Bioprodukt“ wurden am 21. April 2021 der Verein Lafnitztaler Bauernspezialitäten & Catering, der bereits 1998 gemeindeübergreifend zur Vermarktung der bäuerlichen Produkte und Erhaltung traditioneller Bauernkost gegründet wurde, sowie der Biohof Koch von LH-Stellvertreterin Mag.a Eisenkopf mit dem „Bio-Innovationspreis Burgenland“ ausgezeichnet.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 21. April 2021 (12:44)

„Wir haben mit der Biowende im Burgenland und den 12 Punkten für ein kluges Wachstum ein einzigartiges Projekt ins Leben gerufen, um den Burgenländerinnen und Burgenländern gesunde und regionale Lebensmittel in höchster Qualität zur Verfügung zu stellen. Das äußerst positive Echo und die großartige Unterstützung dafür erlebe ich nahezu täglich in persönlichen Gesprächen und Diskussionen. Der Bio-Innovationspreis ist deshalb eine wichtige Initiative, um einerseits kreative Ideen und innovative Projekte, andererseits aber auch die Menschen, die dahinter stehen, vor den Vorhang zu holen“, betonte LH-Stellvertreterin Mag.a Astrid Eisenkopf bei der Übergabe des Bio-Innovationspreises in der Dorfscheune in Buchschachen.

Die Preise werden heuer in den fünf Kategorien Next Generation BIO, Naturhofphilosophie, Anerkennung Bioprodukt, Anerkennung für gelungene Bio Arbeit und Bio das Weitergeht verliehen. Aufgrund der aktuellen Situation rund um die COVID-Pandemie werden die Gewinner in diesem Jahr von LH-Stellvertreterin Mag.a Astrid Eisenkopf besucht und die Preise persönlich vor Ort - natürlich unter der Einhaltung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen - überreicht. „Alle, die beim Bio-Innovationspreis mitwirken, machen sich tagtäglich Gedanken, wie wir unser Land moderner, besser und einzigartiger machen können. Ich möchte mich deshalb herzlich für diese Einreichung zum Bio-Innovationspreis bedanken und freue mich, die Trophäen und ein Preisgeld in Höhe von je 1.400 Euro dem Verein Lafnitztaler Bauernspezialitäten & Catering sowie dem Biohof Koch überreichen zu können“, so Eisenkopf.