Mehrere Verletzte bei drei Verkehrsunfällen. Bei mehreren Verkehrsunfällen im Burgenland wurden Personen zum Teil schwer verletzt.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 12. Dezember 2018 (14:06)
shutterstock.com/Volodymyr Baleha

In den Mittwoch-Morgenstunden wurde ein 85-jähriger Mann aus Eisenstadt schwer verletzt. Er wollte gegen 06.35 Uhr in Eisenstadt, Ortsteil Kleinhöflein, auf der Wiener Straße zu Fuß die Fahrbahn überqueren. Dabei wurde er vom PKW  einer 45-jährigen, aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung stammende Lenkerin, welche von Großhöflein kommend in Richtung Eisenstadt fuhr, erfasst.

Der Mann wurde auf die Motorhaube und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Mit schweren Verletzungen wurde er in das Krankenhaus eingeliefert. Zum Unfallszeitpunkt herrschte Dunkelheit, Regen und reger Frühverkehr. Ein mit der Lenkerin durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Autofahrerin von Smartphone abgelenkt

Bereits am Dienstag hatte sich ein Verkehrsunfall im Süden des Landes ereignet. Gegen 16.35 Uhr war eine 24-jährige Autolenkerin aus dem Bezirk Hartberg/Fürstenfeld auf der Bundesstraße 57 von Henndorf kommend in Richtung Jennersdorf unterwegs. Abgelenkt von ihrem Mobiltelefon übersah sie die vor ihr in dieselbe Richtung fahrende Zugmaschine, welche von einem 78-jährigen Mann aus dem Bezirk Jennersdorf gelenkt wurde. Durch den Anprall wurde der Traktor in den rechten Straßengraben geschleudert, der schwer beschädigte PKW kam auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Der Lenker des Traktors wurde bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in ein Krankenhaus eingeliefert, die Frau blieb unverletzt. Die mit beiden Lenkern durchgeführten Alkotests verliefen negativ.

Läufer von Pkw erfasst

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 16.45 Uhr: Ein 23-jähriger Mann aus Eisenstadt lief auf dem Begleitweg der Bundesstraße 50 in Richtung Schützen am Gebirge. Dabei wurde er von einer 35-jährigen PKW-Lenkerin aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung erfasst, welche in dieselbe Richtung unterwegs war.

Der aus Frauenkirchen stammende Läufer prallte folglich gegen die Windschutzscheibe des Wagens, ehe er am Grünstreifen zum Liegen kam. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Notarztwagen in das Krankenhaus eingeliefert. Auch hier wurde ein entsprechender Alkotest mit der Pkw-Lenkerin durchgeführt, welcher negativ verlief.