77-Jähriger und 65-Jähriger im Burgenland gestorben. Der Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland hat am Dienstag zwei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.

und APA / BVZ.at. Erstellt am 13. Oktober 2020 (17:07)
Shutterstock/Chinnapong

Ein 77-Jähriger und ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung sind im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt mit oder an Covid-19 gestorben. Beide Männer litten laut dem Koordinationsstab an Vorerkrankungen.

Die Zahl der Todesfälle im Burgenland stieg damit von elf auf 13. Zuletzt war Anfang Mai eine Person mit oder am Coronavirus gestorben.