Land Burgenland ruft Reiserückkehrer zum Testen auf

Erstellt am 31. August 2021 | 15:58
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Abstrich für einen Corona-Test
Symbolbild
Foto: APA/dpa
Das Land Burgenland hat am Dienstag alle Reiserückkehrer zum Testen aufgerufen. Fast ein Viertel der derzeitigen Covid-19-Fälle sei auf Auslandsreisen zurückzuführen, berichtete der Koordinationsstab Coronavirus.

Die Burgenländer werden deshalb dazu aufgefordert, sich nach ihrer Rückkehr freiwillig einem PCR-Test in den Apotheken oder in den Impf- und Testzentren (BITZ) zu unterziehen.

Aktuell gibt es im Burgenland 258 Infizierte, von denen 61 Reiserückkehrer sind. Der Koordinationsstab empfiehlt auch Geimpften, sich nach dem Urlaub testen zu lassen, und appelliert an die Eigenverantwortung, die "ein wichtiger Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus" sei.