Liveticker: Alle Beiträge vom 17. März.

Erstellt am 19. März 2020 (09:29)
Shutterstock/Chinnapong

17. MÄRZ

22.06 Uhr: Grenze in Nickelsdorf für Bulgaren und Rumänen geöffnet

20:36 Uhr: Landtagspräsidentin Verena Dunst organisiert ihre Sprechtage telefonisch. 

19:30 Uhr:  Der Lebensmittelgroßhändler Kastner in Jennersdorf, öffnet für alle seine Pforten. Ab sofort wird keine Karte zum Einkauf benötigt.

"Lebensmittel-Einkauf für ALLE in den KASTNER Abholmärkten! ‼️ Wir leisten unseren Beitrag zur Grundversorgung der Bevölkerung und öffnen unsere KASTNER Abholmärkte (Amstetten, Eisenstadt, Jennersdorf, Krems, Wien Nord, Wien Süd, Zwettl).  Der Einkauf von Lebensmitteln ist somit nun ohne Gewerbeschein bzw. Kundenkarte möglich. Unser Sortiment deckt den gesamten Haushaltsbedarf ab.  Die Öffnungszeiten sind auf www.kastner.at/oeffnungszeiten zu finden. "

18:36 Uhr: Mann aus Ollersdorf wurde positiv auf COVID-19 getestet und befindet sich in häuslicher Quarantäne – nun insgesamt 12 Erkrankte im Burgenland

17:57 Uhr: Der Burgenländische Landesverband für Psychotherapie informiert in einer Presseaussendung über eine neue Beratungshotline:

Aufgrund der angespannten Situation durch den Coronavirus (Ausgangssperren, Quarantäne) und um die psychotherapeutische Versorgung im Burgenland aufrecht zu erhalten, richtet das IPR (Institut für Psychotherapie im ländlichen Raum), als Vertragspartner der ÖGK Burgenland verantwortlich für die psychotherapeutische Versorgung im Burgenland, gemeinsam mit der ÖGK Burgenland und mit dem BLP (Burgenländischer Landesverband für Psychotherapie) eine Beratungshotline unter der Telefonnummer 02682/24690 ein. Diese Nummer ist von Montag bis Samstag von 10.00 h – 12.00 h ab 18. März 2020 bis auf weiteres erreichbar.
Psychotherapeut*innen stehen für entlastende Gespräche und Krisen zur Verfügung. Die Telefonnummer der Hotline wird auf der Homepage des BLP www.psychotherapie.at und der ÖGK Burgenland www.gesundheitskasse.at veröffentlicht. Während dieser Ausnahmezeit gibt es auch die Möglichkeit Psychotherapie via Telefon oder Videotelefon (z. B. Skype) durchzuführen.

16.09 Uhr: Hiobsbotschaft für alle Fußballfans

15.42 Uhr: Rumänien startet Rückholaktion für Bürger im Burgenland

Rumänien startet am Dienstagabend eine Rückholaktion seiner rund 3.500 am österreichischen Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) festsitzenden Bürger. Das gab der rumänische Außenminister Bogdan Aurescu am Dienstag nach Telefonaten mit seinen Amtskollegen aus Österreich und Ungarn, Alexander Schallenberg und Peter Szijjárto, bekannt.

Ungarn habe als "einmalige Ausnahme" einen humanitären Korridor zugesagt, damit die gestrandeten Rumänen in ihre Heimat zurück können, erklärte Aurescu. Die letzten Details, insbesondere die Transitroute bis an die rumänische Grenze, würden zurzeit noch mit den ungarischen Behörden abgesprochen, anschließend werde die Rückholaktion "heute Abend, höchstwahrscheinlich gegen 20.00 oder 21.00 Uhr" eingeleitet, so der rumänische Außenminister.

Nach Angaben des Außenministerium in Bukarest sitzen mindestens 3.500 aus mehreren westeuropäischen Ländern heimkehrende Rumänen - darunter viele Kinder und ältere Personen - am österreichischen Grenzübergang Nickelsdorf fest, nachdem Ungarn um Mitternacht seine Grenzen infolge der Corona-Krise geschlossen hat. Laut österreichischen Behörden hat sich die Lage am Nachmittag beruhigt.

15.27 Uhr: Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus in Österreich ist im Lauf des Dienstags auf 1.332 Fälle (Stand 15.00 Uhr) angestiegen

14.10 Uhr: Im Burgenland befinden sich derzeit knapp 30 Mitarbeiter der insgesamt fünf Spitäler in häuslicher Quarantäne. 

13.33 Uhr: Grenzübertritte müssen für ausländische Pflege- und Betreuungskräfte möglich bleiben. Das Land Burgenland führt in allen Bereichen Gespräche um die Ein- und Ausreise unabkömmlichen Personals zu gewährleisten.

13.16 Uhr: Wie Graz und Linz hat auch Eisenstadt Erleichterungen für Pächter städtischer Einrichtungen erlassen. 

12.51 Uhr: Das Bundesheer ist aktuell in der Corona-Krise mit rund 900 Soldaten im Einsatz. Interesse am freiwilligen Zivildienst haben bisher 2.500 Ex-Zivildiener gemeldet.

12.41 Uhr: Autofahrerclub mit wertvollen Tipps und Infos:

12.07 Uhr: Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) dankte am Dienstag den Österreicherinnen und Österreichern für ihre Unterstützung bei der Bewältigung der Coroanavirus-Krise. 

12.02 Uhr: Grenzschließung sorgt in Nickelsdorf für massive Probleme:

11.45 Uhr: Keine Linienflüge mehr:

11.30 Uhr: ORF-Zutritt nur nach Fiebermessung
An allen ORF-Standorten, somit auch in den Landesstudios Eisenstadt/St. Pölten, wird beim Betreten die Körpertemperatur kontaktlosem Infrarot-Fieberthermometer gemessen. Nur wer eine Körpertemperatur unter 37,4 Grad hat darf rein.

11.15 Uhr: Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf über die Corona-Krise und wie das Burgenland damit umgeht: 

10.37 Uhr: Der Wasserleitungsverband Nord informiert: Das Coronavirus ist über das Trinkwasser nicht übertragbar!

09.09 Uhr: Die aktuellen Zahlen für Österreich liegen vor

07:56 Uhr: Aufgrund der im Zusammenhang mit dem Coronavirus ausgesprochenen Einschränkungen weist der Obmann der Sparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Burgenland Harald Berger darauf hin, dass die Bargeldversorgung seitens der burgenländischen Banken auch weiterhin sichergestellt ist

07:08 Uhr: Ungarn schließt die Grenzen für den Personenverkehr. Nach Ungarn können nur mehr ungarische Staatsbürger einreisen.