Polizei führt landesweites Planquadrat durch. Zum Ende der ersten Schulwoche führt die Polizei im Burgenland am Freitag ein landesweites Planquadrat durch.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 04. September 2019 (12:43)
Bilderbox.com
Symbolbild

"Zur Hebung der Verkehrssicherheit wird am Freitag, 6. September in der Zeit von Uhr bis 19 Uhr mit Kräften der Landesverkehrsabteilung, sowie aller Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Eisenstadt unter Leitung der LVA ein landesweites Planquadrat durchgeführt", gab die Polizei in einer Aussendung am Mittwoch bekannt. Dabei gäbe es folgende Vorgaben:

  • Verstärkte Präsenz auf Hochleistungsstraßen und dem unterrangigen Straßennetz
  • Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen
  • Fahrzeug- und Lenkerkontrollen
  • Schwerverkehrskontrollen
  • Alkohol- und Suchtmittelmissbrauch von Fahrzeuglenkern
  • Rückhaltesysteme, Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung

Zudem werden anlässlich des dieswöchigen Schulbeginns weiter vor Schulen und nahegelegenen Schutzwegen im gesamten Burgenland Kontrollen im Hinblick auf die richtige Verwendung von Gurten und Kindersitzen sowie die missbräuchliche Verwendung von Mobiltelefonen verstärkte Kontrollen durchgeführt.