Lidl ruft Gouda zurück. Der niederländische Hersteller Delicateur informiert über einen Warenrückruf des Produkts „Milbona Gouda jung gerieben, mindestens 7 Wochen gereift, 250g“. Der Rückruf betrifft nur die Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.03.2020.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 12. Februar 2020 (12:23)

Von 
shutterstock.com/norikko

Im Produkt „Milbona Gouda jung gerieben, mindestens 7 Wochen gereift, 250 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.03.2020, der Chargennummer 893839538051060191224 und dem Identitätskennzeichen NL Z 0507 i EG des Herstellers Delicateur können blaue Kunststofffremdkörper enthalten sein. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Das betroffene Produkt „Milbona Gouda jung gerieben, mindestens 7 Wochen gereift, 250g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.03.2020, der Chargennummer 893839538051060191224 und dem Identitätskennzeichen NL Z 0507 i EG des Herstellers Delicateur wurde bei Lidl Österreich ausschließlich in Niederösterreich, Wien und im Burgenland verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Österreich sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Milbona Gouda jung gerieben, mindestens 7 Wochen gereift, 250 g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23.03.2020, der Chargennummer 893839538051060191224 und dem Identitätskennzeichen NL Z 0507 i EG des Herstellers Delicateur betroffen. Andere bei Lidl Österreich verkaufte Produkte, insbesondere andere „Milbona“-Produkte, sind von dem Rückruf nicht betroffen. Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung von Lidl Österreich verursacht worden ist. Der Hersteller Delicateur entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.