Alko-Lenker zweimal binnen zwei Stunden angehalten. In der Nacht vom 20. auf den 21. Mai 2017 (16:00 bis 04:00 Uhr) fand ein landesweites Planquadrat zur Erhöhung der Verkehrssicherheit mit dem Focus auf Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen statt.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 21. Mai 2017 (08:16)
Symbolbild
NOEN, Symbol/Baldauf

Ein 22-jähriger Pkw-Lenker ist in der Nacht auf Sonntag im Bezirk Oberwart gleich zweimal alkoholisiert am Steuer erwischt worden. Der Burgenländer war im Zuge eines landesweiten Planquadrats aufgehalten worden und hatte mehr als 0,5 Promille Alkohol im Blut, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Sonntag.

Zwei Stunden später wurde er wieder alkoholisiert angehalten, obwohl ihm die Weiterfahrt untersagt worden war. Er wurde zweimal angezeigt und erhielt zwei Eintragungen ins Führerschein-Vormerksystem.

Der höchste gemessene Alkoholwert wurde bei einer  42 jährigen Lenkerin bei einer Verkehrskontrolle im Bezirk Mattersburg mit 1,26 Promille gemessen.

Von den 850 im Planquadrat aufgehaltenen Fahrzeuglenkern waren sechs alkoholisiert, zwei hatten mehr als 0,8 Promille. Darüber hinaus gab es 90 Verwaltungsanzeigen und 100 Organmandate.