24 Alkolenker im Burgenland ertappt. Bei einer landesweiten Schwerpunktaktion auf Burgenlands Straßen hat die Polizei am Freitag 24 Alkolenker erwischt.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 14. Dezember 2019 (09:06)
Polizeikontrolle am Gürtel führte zu längerer Verfolgungsjagd
APA

Zwölf Männer und zwei Frauen hatten mehr als 0,8 Promille Alkohol im Blut. Bei zehn weiteren lag der Alkoholgehalt über 0,5 Promille, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Samstag. Den höchsten Wert wies ein Autofahrer in Eisenstadt mit 2,24 Promille auf.

68 Beamten waren an dem im Vorfeld angekündigten Planquadrat beteiligt. Sie kontrollierten 1.200 Fahrzeuglenker und führten 954 Alkomat-Tests und Vortests durch. Dabei gingen der Polizei auch drei Drogenlenker ins Netz. Ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer hatte noch dazu Cannabiskraut und Drogenutensilien im Auto dabei.

Im Zuge der Schwerpunktation wurden außerdem 160 Organstrafverfügungen ausgestellt, 127 Radaranzeigen und 54 sonstige Anzeigen erstattet. Gegen einen Pkw-Lenker aus Serbien wurde ein Führschein-Entziehungsverfahren eingeleitet. Er war mit 94 km/h durch das Ortsgebiet von Heiligenkreuz im Lafnitztal (Bezirk Jennersdorf) gerast.