Schlag gegen Drogenhandel: Neustädter (24) verhaftet. Vorbestrafter 24-Jähriger aus Wiener Neustadt soll seit 2017 im großen Stil Drogen verkauft haben.

Von Red. Wr. Neustadt. Erstellt am 02. April 2021 (11:11)
(Symbolbild)
APA/Gindl

Kriminalbeamte des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt ermittelten gegen den Beschuldigten. Aufgrund von Vernehmungen von Abnehmern sowie von bereits inhaftierten Mittätern wird der 24-jährige Österreicher beschuldigt, zumindest fünf Kilogramm Heroin (Straßenverkaufswert 200.000 Euro) und 500 Gramm Kokain (Straßenverkaufswert 50.000 Euro) in Wiener Neustadt und Umgebung verkauft zu haben.

Der Beschuldigte wurde am 10. März festgenommen. Ihm konnten auch Suchtmitteldelikte im Burgenland nachgewiesen werden. Aufgrund der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der Wiener Neustädter und seine Mittäter bis zu 150 Personen mit Drogen beliefert haben.

Bei dem Beschuldigten und seinen Komplizen wurden u.a. Heroin, Kokain und Cannabiskraut sichergestellt.

Der Beschuldigte verweigerte die Aussage und wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Die Auswertungen der sichergestellten Mobiltelefone sind noch im Gange.