Singles haben trotz Corona weiterhin Lust auf Dates. Corona hat das Dating komplizierter gemacht. Der Wunsch nach einem Partner unter Österreichs Singles ist allerdings unvermindert groß und so lassen sie sich die Lust auf Dates nicht verderben.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 23. Oktober 2020 (09:22)
shutterstock.com/adriaticfoto

Wenn man sich beim Kennenlernen an die Regeln hält – Abstand halten und wenn nötig Maske tragen – ist es für die Mehrheit der befragten Singles kein Problem, jemanden zu treffen.

Auf die Einhaltung von Corona-Regeln legen vor allem Frauen großen Wert, 63 Prozent wünschen sich demnach einen Partner, der die gleiche Einstellung zu Corona hat wie sie selbst.

Jeder dritte Single unter 40 gibt an, dass der Wunsch, einen Partner zu finden, seit Beginn der Pandemie größer geworden ist. Immer mehr Singles suchen online nach einem Partner, da es offline derzeit nur eingeschränkt möglich ist.

Sie nehmen sich dafür bewusst Zeit und wählen genau aus, mit wem sie Kontakt aufnehmen. Das ergab eine aktuelle Umfrage unter 835 Mitgliedern der Online-Partneragentur Parship.

 Neuer Trend: Slow Dating

 Die Corona-Krise wirkt sich unweigerlich auf die Partnersuche und das Dating-Verhalten der Österreicher aus.

So geben 12 Prozent der Singles, die vor Corona nur offline gesucht haben an, dass sie sich nun erstmals online nach einer neuen Liebe umsehen.

Generell sind Singles wählerischer geworden und suchen gezielter nach einem Partner.

Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at: „Viele Singles achten aktuell stärker auf das Wesentliche und nehmen sich mehr Zeit, um jemand Passenden zu finden. Man setzt sich intensiver mit seinen Wünschen auseinander, Oberflächlichkeiten erhalten in Zeiten von Corona weniger Raum. Man könnte fast sagen: Es gibt einen Trend hin zum Slow Dating.“

Dates finden im Freien statt

Das Thema Corona wird von jedem vierten Single bereits vor dem ersten Date aktiv angesprochen, viele reden zumindest darüber, wenn es sich ergibt.

Nur 15 Prozent haben das alles beherrschende Thema bisher noch nicht vor einem Date thematisiert.

Wer sich zu einem Date verabredet, tut das vor allem im Freien, alternativ in einem Restaurant oder Kaffeehaus. Ob und in welchem Ausmaß dabei Maske getragen wird, ist von Single zu Single recht unterschiedlich und hängt auch davon ab, wo man einander trifft.

Umsichtige Männer punkten bei Single-Frauen

Zwei von drei Frauen legen großen Wert darauf, dass ihre Dates die gleiche Einstellung zu Corona und den Sicherheitsmaßnahmen haben wie sie selbst, auch Singles über 50 ist das besonders wichtig.

Erb: „In einer Partnerschaft ist es vorteilhaft, wenn man bei bestimmten Werten und Einstellungen grundsätzlich Ähnlichkeiten aufweist. Das gilt ebenfalls beim Thema Corona. Es geht dabei auch um ein Verantwortungsgefühl und Rücksichtnahme."

So könnten Männer, die sich an die Corona-Regeln halten, stärker bei Single-Frauen punkten. Generell zeigt die Umfrage, dass vor allem Frauen und ältere Singles beim Daten vorsichtiger geworden sind.