Halbturner Schlosskonzerte reisen durch die Musikgeschichte

Erstellt am 19. April 2023 | 09:00
Lesezeit: 3 Min
Präsentation Halbturner Schlosskonzerte 2023
Präsentation in der Raiffeisenlandesbank. Generaldirektor Rudolf Könighofer, Landesrätin Daniela Winkler, Präsidentin Philippa Königsegg-Aulendorf, Erika Pluhar, Gabriele Schindl, Bürgermeister Markus Ulram (v.l.).
Foto: Halbturner Schlosskonzerte
Heuer laden die Halbturner Schlosskonzerte erstmals von Mai bis September zu ausgewählten Abenden mit klingenden Namen. Bei der Präsentation wurde nun auf die Neuerungen hingewiesen - und vor allem ein spannendes Programm angekündigt.

Schon am 11. Mai beginnt dieses Jahr die Saison für die Halbturner Schlosskonzerte. Und sie dauert auch länger: Bis September wird im Schloss-Ambiente zu acht Konzertabenden geladen. Unter dem Motto einer „Reise durch die Jahrhunderte der Musikgeschichte“ stehen unter anderem eine Lesung mit Erika Pluhar und Harfenistin Monika Stadler, Glanzstücke aus Oper und Operette oder ein Klavierabend am Programm.

Als Konzertrahmen bietet der Freskensaal des Schlosses ein intimes Setting, das Publikum wie Musiker begeistert. Einziger Nachteil sei die Temperatur im Sommer, informierte Vereins-Präsidentin Philippa Königsegg-Aulendorf mit ihrem Team bei der Präsentation in der Raiffeisenlandesbank: Um der Hitze auszuweichen wird nun im Mai, Juni und September gespielt; die Konzerte finden an Donnerstagen statt.

Das Eröffnungskonzert am 11. Mai wird der Gemeinde Halbturn gewidmet, die ihr 350-Jahr-Jubiläum feiert: Dabei wird das Trio Lézard ein Sarrusophon spielen, das weltweit nur sie beherrschen, machte Organisationsleiterin Gabriele Schindl neugierig. Auch Erika Pluhar zeigte sich bei der Präsentation voller Vorfreude.

Eine Neuerung, die das Vorstandsgremium ebenfalls beschlossen hat, ist das Ende der bisherigen Intendanz. Davor hatte Robert Lehrbaumer jahrelang für das Programm verantwortlich gezeichnet. Entscheidungen würden nun im Team gemeinsam getroffen, erklärte Schindl. Für nächstes Jahr wurde bereits ein Jubiläumskonzert mit den Wiener Sängerknaben angekündigt.

Alle Termine im Überblick

11. Mai (19:30 Uhr): „Allegorie der Zeit und des Klangs“ – Trio Lézard
Bläsertrio mit Stéphane Egeling, Jan Creutz, Stefan Hoffmann

25. Mai (19:30 Uhr): „Diferencias“
Lutz Koppetsch (Saxophon), Stefan Hussong (Akkordeon)

1. Juni (19:30 Uhr): Vienna Bone Artists – Posaunen-Sextett
Michael Böhm, Bernhard Plos, Robert Schweiger, Florian Senft, Florian Strasser, Ines Zeitlhofer

8. Juni (19:30 Uhr): „Tango Furioso” – Piazzolla meets Bach
Erich Oskar Hütter (Violoncello), Giampaolo Bandini (Gitarre), Cesare Chiacchiaretta (Bandoneon)

22. Juni (19:30 Uhr): Erika Pluhar liest Pluhar
Monika Stadler (Harfe)

7. September (19:30 Uhr): „Glanzstücke aus Operette & Oper“
Irena Krsteska (Sopran), Miki Stojanov (Tenor), Paula García Del Valle (Klavier)

14. September (19:30 Uhr): "T(h)rill! Klassik!“
Marcus Paul Hasenauer (Klavier)

16. September (19:30 Uhr): „Gesang & Wort“
Clemens Unterreiner (Bariton), Schauspieler Markus Freistätter (Text), Andrea Linsbauer (Flügel)

Infos & Karten auf www.halbturner-schlosskonzerte.at