Naturakademie bringt Bürgern den Naturschutz näher. Mit der Naturakademie Burgenland wollen das Regionalmanagement Burgenland und 15 Partnerorganisationen das Bewusstsein für den Naturschutz in der Bevölkerung stärken.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 02. September 2019 (12:39)
Symbolbild

Bei insgesamt 17 Kursen, Vorträgen, Seminaren, Workshops und Exkursionen von September bis Dezember sollen die Ziele und Inhalte der Naturschutzarbeit thematisiert werden, hieß es in einer Aussendung am Montag.

Das Bildungsangebot richtet sich vor allem an Erwachsene. Die Bevölkerung soll einen Einblick in die Aktivitäten des Naturschutzes erhalten und die Schwierigkeiten und Erfolge kennenlernen. Die Naturakademie dient aber auch dazu, die einzelnen Initiativen im Burgenland besser zu koordinieren.

"Mit dem Projekt 'Naturakademie Burgenland' wird das Bildungs- und Veranstaltungsangebot diverser burgenländischer Organisationen erstmalig auf einer Plattform präsentiert", sagte Landesrätin Astrid Eisenkopf (SPÖ). Die beteiligten Organisationen und Initiativen können so auch Synergien nutzen.

Im Rahmen des Bildungsprogrammes sollen "überregionale, zukunftsorientierte Themen" aufgegriffen und diskutiert werden. Im Herbst geht es etwa um "Naturschutz zum Anbeißen", den Biber und "Altes Handwerk mit natürlichen Materialien". Die Veranstaltungen werden über ein gefördertes Projekt finanziert und sind daher im ersten Jahr kostenlos.

https://www.naturakademie-burgenland.at/