FPÖ weist ÖVP-Kritik zurück

Erstellt am 29. Februar 2016 | 16:55
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
owz24pko-ltw15-portrait-richter-fp-gssing.jpg
Foto: NOEN, BVZ
Kritik der ÖVP an der Landesregierung in Sachen Burgenlands Tourismus-Bilanz 2015 wollen die Freiheitlichen nicht auf sich sitzen lassen:
ÖVP-Landesparteiobmann Thomas Steiner sei in Eisenstadt erfolglos und spiele sich im Land als "großer Tourismusexperte" auf, erklärte FPÖ-Tourismussprecher Johann Richter am Montag in einer Aussendung.

Sowohl bei den Gästeankünften als auch bei den Übernachtungen habe es im Vorjahr ein Plus zu verzeichnen gegeben, stellte Richter fest. Der ÖVP warf er "Orientierungslosigkeit" vor. Mehr als die Hälfte des Vorjahres - ob gut oder schlecht - gehe auf das Konto der ehemaligen ÖVP-Tourismuslandesrätin.