Eisenstadt

Erstellt am 10. Oktober 2018, 10:16

von Wolfgang Millendorfer

EU-Wahl: Christian Dax als SPÖ-Kandidat. SPÖ Burgenland präsentiert ihre Kandidaten für 2019. Landesgeschäftsführer Dax auf Platz sieben der Bundesliste.

Fabio Halb, Lejla Visnjic, Christian Dax, Hans Peter Doskozil (v.l.)  |  BVZ

SPÖ-Chef Hans Peter Doskozil präsentierte die drei Burgenland-Kandidaten. An erster Stelle und auf Platz 7 der Bundesliste steht SPÖ-Landesgeschäftsführer Christian Dax, die
zweite Stelle nimmt SJ-Cefin Lejla Visnjic ein. Bürgermeister Fabio Halb tritt als dritter Kandidat für die SPÖ Burgenland an.

Dass der 30-jährige Dax, der vor zwei Jahren als neuer roter Geschäftsführer übernahm, auf Platz sieben der SPÖ-Bundesliste ein EU-Mandat schaffen wird, gilt zwar als unwahrscheinlich, aber „wenn alles läuft“, sei viel möglich, heißt es bei der SPÖ: Aufgrund des „Brexit“ wird für Österreich immerhin auch ein sechstes Mandat vergeben. Annehmen würde er den Sitz im EU-Parlament auf jeden Fall, sagen Dax und Landesparteichef Doskozil. Die Position des Landesgeschäftsführers müsste gegebenenfalls neu besetzt werden.

Generell sollen die Kandidaten auch als Signal an die Jugend gelten: Die 18-jährige SJ-Burgenland-Vorsitzende Lejla Visnjic und Fabio Halb aus Mühlgraben, mit 21 Jahren jüngster Bürgermeister Österreichs, werden Anfang 2019 mit Christian Dax in den EU-Wahlkampf starten. Wahltermin ist der 26. Mai 2019.

Neben Themen wie der kulturellen Vielfalt in Europa oder den Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit gehe es vor allem auch darum, „den Menschen die positiven Seiten der Europäischen Union näherzubringen“.