Englisch & Tierschutz im Doppelpack an Volksschulen

Ab sofort können Volksschulkinder im Burgenland Tierschutzwissen erwerben und dabei spielerisch Englisch lernen. Die Burgenländische Landesregierung stellt allen 3. und 4. Volksschulklassen das Unterrichtsheft „Understand animals with WELL-KA-HU-KA-MEER-PLOPP“ kostenlos zur Verfügung.

Redaktion BVZ.at Erstellt am 10. September 2021 | 13:22
Neu für Volksschulen im Burgenland: Englisch und Tierschutz im Doppelpack
Bildungslandesrätin Daniela Winkler mit LH-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf, Lea Mirwald (Geschäftsführerin Verein „Tierschutz macht Schule“), Brigitte Maria Renner (Schulleiterin Volksschule Illmitz - Naturparkschule und Schülerinnen; alle von links nach rechts) und Schülern der Volksschule Illmitz - Naturparkschule.
Foto: Landesmedienservice Burgenland

Der Verein „Tierschutz macht Schule“ übernahm die Umsetzung des Unterrichtsheftes, das heute in der Volksschule Illmitz - Naturparkschule von LH-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf, Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Lea Mirwald, Geschäftsführerin vom Verein „Tierschutz macht Schule“ präsentiert wurde.

„Seit zwei Jahren bieten wir in den burgenländischen Volksschulen einen zusätzlichen kostenlosen Englischunterricht an. Sprachen erweitern den Horizont, erhöhen die Chancen und Möglichkeiten für den weiteren Ausbildungs- oder Berufsweg. Und eine Sprache lernt man am besten und schnellsten, wenn wir das Lernen alltagsnah gestalten und in andere Unterrichtsfächer integrieren. Mit dem „Tierschutz macht Schule-WELL-KA-Englisch“-Begleitheft werden die Tiere und Situationen in englischer Sprache dargestellt. Ich wünsche den Schülerinnen und Schülern, aber auch den Lehrerinnen und Lehrern mit dem Heft lehrreiche und unterhaltsame Einheiten“, sagte Bildungslandesrätin Winkler.  

LH-Stv.in Eisenkopf betonte bei der Präsentation: „Für mich beginnt Tierschutz bereits im Kindesalter. Dank des Vereins „Tierschutz macht Schule“ wird anhand kindgerecht aufbereiteter Materialien Tierschutz kinderleicht erklärt. Spielend wird den Kindern der behutsame und verantwortungsvolle Umgang mit Tieren nähergebracht. Kinder erwerben Grundkenntnisse über das Verhalten von Tieren und ihren Bedürfnissen und lernen die Signale der Tiere zu deuten und zu respektieren. Für den korrekten Umgang mit Tieren braucht es viel Wissen – und dieses wird in den Materialen des Vereins humorvoll, fachlich korrekt und altersgerecht vermittelt“.

Lea Mirwald, Geschäftsführerin des Vereins „Tierschutz macht Schule“ fügte an: „Mit diesem Material können wir zeigen, dass unsere Vermittlung von Tierschutzwissen mit Spaß auch auf Englisch funktioniert. “ Der Titelheld des Übungsheftes ist „WELL-KA-HU-KA-MEER-PLOPP“. Er ist der Botschafter der Tiere und Star der beliebten, deutschsprachigen Unterrichtshefte des Vereins „Tierschutz macht Schule“. Sein Körper setzt sich aus vielen Tieren zusammen. Zum Beispiel hat er Ohren wie ein Kaninchen, deshalb das „KA“ in seinem Namen.

Im neuen Englischheft segelt er nach Australien, um den Kindern dort Tierschutzwissen zu vermitteln. Zum Glück hilft ihm das Känguru Kylie beim Dolmetschen. Es hat Buchstaben im Beutel und jongliert Vokabeln. So können die Kinder auf Englisch von ihm erfahren, was sich die Tiere von ihnen wünschen. Die Geschichte beginnt auf Deutsch, um den kleinen Leserinnen und Lesern den Einstieg zu erleichtern, und wechselt zu englischen Beschreibungen, wenn es um den richtigen Umgang mit Tieren geht. Mit einem kleinen „Workbook“ können sie Vokabeln trainieren und lustige Rätselaufgaben lösen. Dazu gibt es ein Audiofile für die richtige Aussprache, ein Video zum Basteln der Handpuppe Kylie Känguru und ein Begleitheft für Lehrpersonen.