Energie Burgenland: Strom-Versorgung nicht gefährdet. Rund um die Coronavirus-Problematik "geistern" nach wie vor diverse Hiobsbotschaften durch die sozialen Medien. Für Aufsehen sorgten zuletzt Meldungen, wonach aufgrund der angespannten Wirtschaftslage die Stromversorgung zurückgeschraubt werden solle.

Von Alexandra Gollubics-Prath. Update am 13. März 2020 (16:36)
Symbolbild
Stebenkov Roman, Shutterstock.com

Ein klares Dementi kommt dazu auf BVZ-Anfrage von der Energie Burgenland: Die Stromversorgung sei nach wie vor gesichert, so eine Sprecherin: "Die Netz Burgenland ist gut auf Krisensituationen vorbereitet und steht in laufendem Kontakt mit den Behörden und dem Regelzonenführer Austrian Power Grid. Aktuell ist die Versorgung mit elektrischer Energie in Österreich in keiner Weise gefährdet!"

Selbst im Falle von - immer wieder zuletzt in den sozialen Netzwerken ins Spiel gebrachten, mittlerweile aber vom Bund dementierten - Ausgangssperren wäre nicht mit Versorgungsproblemen infolge eines etwaigen höheren Stromverbrauchs zu rechnen gewesen, wie es heißt. Seitens der Netz Burgenland gehe man für einen derartigen Fall eher davon aus, "dass durch Einschränkungen in den Bereichen des öffentlichen Lebens, wie zum Beispiel Mobilität, Gewerbe und Industrie, Tourismus, Kultur und so weiter der Stromverbrauch sogar sinken würde."

Die Energie Burgenland hat, wie berichtet, bereits des Längeren Vorkehrungen im Personalbereich getroffen, um die Stromversorgung im Burgenland gewährleisten zu können. So wurden etwa die Mitarbeiter des "Herzstücks", der Netzleitstelle schon vor zwei Wochen auf zwei Standorte und die IT-Mitarbeiter auf drei Standorte aufgeteilt.

Kundencenter werden geschlossen

Um aktiv zur Minimierung des Ansteckungs- und Verbreitungsrisikos des Coronavirus beizutragen, werden ab Montag die Gebäude des Landesenergiedienstleisters und die Kundencenter für den Kundenverkehr geschlossen. Die Mitarbeiter der Energie Burgenland werden den Kunden jedoch weiterhin am Kundentelefon (Telefonnummer 0800 888 9000) bzw. unter der Mailadresse info@energieburgenland.at  zur Verfügung stehen.

Auch die Servicezentren der Netz Burgenland bleiben ab Montag geschlossen. Die Mitarbeiter stehen unter der Telefonnummer 0800 888 9001 bzw. unter der Mailadresse info@netzburgenland.at zur Verfügung.

Darüber hinaus wird, um wie von der Bundesregierung empfohlen die direkten, sozialen Interaktionen zu reduzieren, der Außendienst auf das notwendige Minimum eingeschränkt.