„Mehr als ein Blumenstrauß“. Der 9. Mai ist heuer ein „Doppel-Feiertag“. Das Regionalmanagement Burgenland begeht den Muttertag und den Europatag mit einer Online-Aktion.  

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 08. Mai 2021 (10:11)
Symbolbild
VGstockstudio/shutterstock.com

Der Sonntag ist eine Art „Doppel-Feiertag“: Denn der Muttertag fällt heuer auch auf den Europatag. Beide Tage wurzeln im Bekenntnis zu Friede, Freiheit und Gleichheit, sind aber auch Anlass, um auf aktuelle Themen aufmerksam zu machen: etwa auf die Einkommens-Situation von Frauen. Passend zu Themen wie Chancen am Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft markiert der Europatag die Geburtsstunde der Europäischen Union am 9. Mai.

shutterstock.com

Mit einer Online-Aktion weist das Regionalmanagement Burgenland derzeit auf viele interessante Details zu den beiden Feiertagen hin. So erzählen Kinder am kommenden Sonntag in kurzen Filmchen was für Mütter in unserer Zeit wichtige Anliegen sind.

shutterstock.com

Dazu wird Information geboten: Wussten Sie, welcher Kurzzeit-Kaiser durch eine Schlacht an der Einführung des Muttertags gehindert wurde? Ein „bunter Strauß an Videos, historischen Details und an Informationen“, zu finden auf rmb.at/europamuttertag und www.facebook.com/rmbgmbh

shutterstock.com