Update am 13. Mai 2018, 10:42

von NÖN Redaktion

Fotos von der 3. Bier- und Genusskreuzfahrt. Die erfolgreiche NÖ Bier- und Genusskreuzfahrt geht in die dritte Runde!

Marschik

Hier findet ihr - laufend aktualisiert - die besten Schnappschüsse der Reise:

Die Anreise beginnt für einige Kreuzfahrer schon um Freitagmitternacht. 4 Busse aus Niederösterreich bzw. aus dem Burgenland starten Richtung Italien. Der Rest der ca. 200 Reiseteilnehmer wählt den Weg mit dem Flugzeug. Die leicht verspätete Einschiffung führte an den venezianischen Kanälen und dem viel belebten Markusplatz vorüber. Nach diesem wunderschönen Auslauf lassen wir Venedig bei strahlendem Sonnenschein hinter uns.

Am ersten Infoabend begrüßt Fritz Moser gemeinsam mit Moderator Wolfram Pirchner die Reisegruppe und erklärt den Ablauf der nächsten Tage. Danach gibt es für unsere Mitreisenden nette Überraschungen. Alle Teilnehmer bekommen einen Strohhut und eine Sonnenbrille powered by NÖN, BVZ und Zwettler Bier und natürlich Moser Reisen. Jetzt heißt es bei einem kühlen Bier an Deck den Abend ausklingen zu lassen.

Nach einer erholsamen und ruhigen Nacht begrüßt uns das sonnige Bari. Der erste Ausflug steht am Programm und wir teilen uns auf verschiedene Busse auf. Es geht an unzähligen Weinreben und alten Olivenbäumen nach Alberobello. Bella Italia! Wir besichtigen das Zentrum der typischen „Trulli“ Häuser mit ihren Zipfelmützendächern. Das UNESCO Weltkulturerbe bietet die perfekte Fotokulisse. Nach einem stärkenden Espresso begeben wir uns zurück zu den Bussen und fahren den nahenden Regenwolken davon.

Am Nachmittag bleibt Zeit um am Pool zu entspannen und bei der eigenen Zwettler Bar das eine oder andere kühle Bier an Deck zu genießen. Wir legen bei untergehender Sonne ab und verlassen den Hafen von Bari Richtung Katakolon. Der Abend steht ganz im Zeichen von Zwettler Bier. Braumeister Heinz Wasner gibt höchstpersönlich einen spannenden Vortrag und erklärt informative Details zur Bierbrauerei. Anschließend gibt es ein Bier-Quiz mit tollen Zwettler Sofortpreisen.

Für das sonnige Griechenland werden die NÖN Sonnencremen und After Sun verteilt.

Arrividerci Italia - Katakolon wir kommen!

Der dritte Tag unserer NÖ Bier und Genusskreuzfahrt beginnt zünftig beim Frühshoppen in der Pigalle Lounge mit den Mayerhofnern. Die Musikanten bringen ein Stückchen Zillertal und Heimat zu uns an Board. Wir genießen bei schwungvollen Liedern wie dem „Sonntagsjodler“ oder „Ram Tam Tam“ zeitig unser kühles Zwettler Bier. Der typische Mayerhofner Sound begeistert das Publikum und zaubert beste Stimmung.

Gut gelaunt begeben wir uns in den Hafen von Katakolon zu unserem Tagesausflug nach Olympia und dem Magna Grecia Weingut. Die charmanten griechischen Reiseführer erzählen bei der Hinfahrt Wissenswertes über Katakolon. In Olympia angekommen besichtigen wir die spektakuläre Ausgrabungsstätte und den’ Austragungsort der antiken olympischen Spiele. Bei leichten Regen steigen wir in den Bus und kehren im rustikalen Magna Grecia Weingut ein. Das Familienunternehmen in 5. Generation erklärt uns die Herstellung vom hausgemachten Olivenöl.

Wir genießen eine köstliche griechische Jause in familiärer Atmosphäre und tanzen bei einer typisch griechischen Folklorevorstellung mit. Mit ein paar genussvollen Souvenirs im Gepäck kehren wir auf das Schiff zurück. Mit einem kleinen Sirtaki Ohrwurm lassen wir den sonnigen Abend bei einem Gläschen Aperol an Deck ausklingen. Wir freuen uns schon auf den morgigen Vortrag von Wolfram Pirchner, den Grillworkshop mit Adi Bittermann und die Insel Mykonos.

Am vierten Tag unserer Reise begrüßt uns die griechische Insel Mykonos mit einem idyllischen Sonnenaufgang. Eine kleine Reisegruppe begibt sich bereits früh morgens in die malerische Stadt. Dort sehen wir kleine verwinkelte Gassen mit rustikalen Tavernen, Windmühlen und zahlreiche Boutiquen. Parallel findet in der Pigalle Lounge der aufschlussreiche Vortrag „Keine Panik vor dem Alter(n)“ vom Publikumsliebling Wolfram Pirchner statt.

Im Anschluss findet auf Deck 13 bei perfektem Wetter der genussvolle Grillworkshop mit unserem sympathischen Adi Bittermann statt. Kulinarisch gestärkt machen wir uns mit drei Bussen auf dem Weg zu einem tollen Ausflugsnachmittag. Wir besuchen die malerischen Dörfer Agios Ioannis und Kalafatis sowie den glasklaren Strand von Ornos. Im Herzen der Insel machen wir anschließend Halt im kleinen Ort Ano Mera.

Dort besichtigen wir mit unseren Reiseführerinnen das Kloster Panagia Turlians. Neben dieser Sehenswürdigkeit stärken wir uns bei einem Gläschen Ouzo und einer köstlichen griechischen Vorspeisenplatte. Danach fahren wir mit dem Bus zu einem traumhaften Panorama-Aussichtspunkt über den weißen Dächern von Mykonos. Das Traumwetter ermöglicht uns einen wundervollen Sonnenuntergang am belebten Oberdeck wo danach in die White Night getanzt wird. Spätestens jetzt ist das Urlaubsfeeling perfekt.

Es geht früh los am vierten Tag unserer Reise. MSC Poesia legt am Hafen von Piräus/Athen an und wir treffen uns in der Pigalle Lounge wo wir von Fritz Moser die Informationen zum bevorstehenden Tag erhalten. Unsere Gruppe teilt sich in Ausflugsbussen auf und wir machen eine Panoramastadtrundfahrt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie dem Omnia-Platz, den Syntagma Platz, dem alten Schloss oder dem Olympischen Stadion. Eine kleine Reisegruppe erforschte die kleinen verwinkelten Gassen unterhalb der Akropolis in der Altstadt „Plaka“.  Wir kehren in einer kleinen Taverna in einer entzückenden Seitengasse ein. 

Nach dieser Stärkung geht sich eine kleine Shoppingtour bei den zahlreichen Souvenirläden aus. Danach geht es wieder retour zum Hafen von Piräus wo wir an Deck die Sonnenstrahlen bei einer Tasse Kaffee genießen können. Nach dem Abendessen geht es trachtig weiter. Das musikalische Highlight der Reise mit dem Gala Abend der Mayerhofner aus dem Zillertal steht an.  Zünftig in Tracht wird bei Liedern wie dem „Hochzeitpolka“ und einem Gläschen Zwettler abgetanzt. Erwin und seine Band bringen eine tolle Stimmung auf unser Schiff. Die Fans sind begeistert und klatschen kräftig mit. Unser Schiff nimmt bei kräftigen Rückenwind Fahrt auf in Richtung Sarande in Albanien. 

Bei wunderschönem Wetter und strahlendem Sonnenschein starten wir mit zwei Grillworkshops von unserem sympathischen Adi Bittermann. Die insgesamt 100 Teilnehmer werden beim größten Grill-Workshop auf hoher See auf mehrere Grillstationen aufgeteilt. Voll motiviert beginnen wir mit der Zubereitung von leckeren Spießen auf den Stationen mit Weber Elektrogrillern.

Adi erklärt den Teilnehmern wie lange man Hühnerspieße grillt sowie mariniert und wichtige weitere Tipps.  Gestärkt fahren wir mit Zubringerbooten aufs albanische Festland. Mit zwei Reisebussen und deren freundlichen Reisebegleitern geht es los ins Hinterland von Albanien. Wir fahren durch wunderschöne grüne Landschaften und erfahren wissenswertes über Land und Leute. Unser erster Zwischenstopp befindet sich bei einem Lokal eingebettet in einem wunderschönen grünen Ambiente mit erfrischenden Kaskaden.

Das Wetter schwenkt in Regen um, aber das tut der Stimmung nicht ab. In den Reisebussen bleibt alles trocken und wir machen einen Zwischenstopp bei einer Ruine an der malerischen türkisblauen Riviera. Weiter geht es an eine kleine Bar an der Küste. Trotz Regen spiegelt sich das Meer zauberhaft und die Boote schaukeln im Wellengang.

Nach dieser Stärkung begeben wir uns wieder retour zu den Reisebussen und wir machen uns wieder auf den Heimweg vorbei an den kleinen bäuerlichen Dörfern.  Wir lassen den Abend am offenen Deck bei einem beeindruckenden Sonnenuntergang ausklingen.

Nach einem stärkenden Frühstück erkunden wir zeitig mit etwas Wehmut unsere letzte Kreuzfahrtstation „Dubrovnik“. Wir können mit einem Reisebus oder individuell mit einem Shuttlebus oder Taxi die Altstadt des UNESCO Kulturerbes erreichen.

Die wunderschöne mittelalterliche Stadt von Dubrovnik ist seit jeher ein touristischer Hotspot in Kroatien. Sie wird auch „Die Perle von Dalmatien“ genannt. Wir überqueren eine kleine Brücke und eine unebene alte Treppe bevor sich hinter dem Eingangstor die tolle Fußgängerzone „Stradun“ bei strahlendem Sonnenschein präsentiert.

Die Reiseführer erklären uns Wissenswertes über die barocken italienischen Kunstgebäude wie dem Glockenturm, dem antiken Franziskanerkloster, der Kirche von Sankt Blasius und dem gotischen Palast des Rektors (Palazzo Del Rettore). Die Reisenden, die die Stadt auf eigene Faust erkunden, umwandern die Stadtmauer und finden wundervolle Aussichten zum Fotografieren. Wir beobachten um 12:00 die spektakuläre Taubenfütterung am Hauptplatz und genießen ein leichtes Mittagessen. Es ist sehr warm, dennoch erfrischt uns eine leichte Meeresbriese.

Nach diesem fantastischen Tagesausflug kehren wir zu unserem Schiff zurück. Anschließend treffen wir uns in der Pigalle Lounge um den Ablauf der Ausschiffung zu besprechen. Es ist leider so weit, wir müssen unsere Koffer packen. Viele Erlebnisse und das eine oder andere Souvenir werden uns an diese wundervolle Kreuzfahrt auf der MSC Poesia in Erinnerung bleiben. Der Wettergott meinte es mit uns sehr gut und wir kommen bereichert und mit etwas Farbe auf der Nase zu unsere Liebsten nachhause.    

Zu einer gelungenen Reise haben beigetragen:

Volksmusikgruppe „Die Mayerhofner“

Grillweltmeister Adi Bittermann und Bettina Bittermann

Die NÖN und die BVZ bedanken sich bei allen Reiseteilnehmerinnen- und teilnehmern.

Die 3. NÖ Bier- und Genusskreuzfahrt wurde ermöglich von:

  • Moser Reisen
  • Wolfram Pirchner
  • Zwettler Bier

Besonderer Dank gilt hierbei Fritz und Karin, unseren beiden Reiseexperten von Moser Reisen, die sich bestens um uns gekümmert haben!