Steinbrunn

Erstellt am 22. Juni 2018, 06:27

von Doris Fischer

Frühstück am See: Spendenaufruf für krebskrankes Baby. Weil sie einem kleinen krebskranken Buben helfen möchte, stellt Eva Grill ihr Frühstück am See in den Dienst der guten Sache.

Herz am rechten Fleck. Eva Grill möchte möglichst viele Spenden für krebskranken Buben aus Polen sammeln. Sie ist sehr betroffen, handelt es sich um die Verwandtschaft eines Arbeitskollegen  |  zVg

Vom Schicksal des kleinen Mikolaj zeigt sich Steinbrunns Gemeindevorständin Eva Grill (SPÖ) äußerst betroffen. „Der erst acht Monate junge Winzling lernt gerade erst die Welt kennen und muss bereits um sein Leben kämpfen. Er leidet an einem Neuroblastom, einem listigen Hirntumor“, erzählt Eva Grill.

Und weil sie persönlich betroffen ist, da der kleine Mikolaj ein Verwandter ihres Bekannten ist, möchte sie natürlich helfen. Daher hat sich die sozial engagierte Gemeindevorständin gedacht, sie könnte das Frühstück am Steinbrunner See kurzerhand dazu gebrauchen, um Spenden für den schwer kranken Buben zu sammeln.

„Ich möchte in Steinbrunn über den Tellerrand schauen und diesem Kind, welches zwar nicht in Österreich lebt, eine Chance zum Überleben geben“, stellt Eva Grill fest. So veranstaltet sie jeden letzten Sonntag im Monat von 8 bis 10 Uhr ein Frühstück am See unter dem Motto „Wo keine Gemeinschaft ist, wird auch keine Freundschaft sein!“

Bedingt durch die vielen Helferleins zaubert sie ein Superfrühstück für die Gäste. Und am Sonntag, dem 24. Juni, ist es wieder so weit. Dann startet die Gemeindevorständin mit Herz ihre Spendenaktion: „Ich freu mich schon, dem kleinen Buben helfen zu können.“