Glatteis: drei Autos überschlugen sich. Gleich drei Unfälle gab es am Donnerstagmorgen im Bezirk. Ein Lenker ist verletzt. Feuerwehren rückten aus.

Von Nina Sorger. Erstellt am 07. Februar 2019 (19:50)

Am Donnerstagmorgen, rund um 7 Uhr, kam es aufgrund von Glatteis zu gleich drei Verkehrsunfällen im Bezirk Eisenstadt, bei denen sich Autos überschlugen:

Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt

Um 6.44 wurde die Feuerwehr Klingenbach mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung gerufen.  Ein Geländewagen hatte sich auf der Ortsumfahrung Klingenbach (B16) überschlagen und kam im Straßengraben zu liegen. Mit einer Seilwinde wurde das Fahrzeug aufgerichtet und mit dem Abschleppanhänger von der Verkehrsfläche entfernt. Abschließend mussten noch ausgetretene Fahrzeugflüssigkeiten gebunden werden.

Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt

Kurz nach sieben Uhr kam zwischen Müllendorf und Hornstein ein Fahrzeug aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und durch einen Rettungswagen des Samariterbund Hornstein versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Müllendorf sicherte die Unfallstelle ab, baute einen Brandschutz auf und stellte das Fahrzeug wieder auf die Räder. Mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeuges der nachalarmierten Stadtfeuerwehr Eisenstadt wurde der Pkw auf den Abschleppanhänger gehoben und gesichert abgestellt.

Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt

Fast zeitgleich rückte ganz in der Nähe die Feuerwehr Steinbrunn zu einer Fahrzeugbergung aus. Ein Pkw kam kurz nach der Steinbrunner Ortsausfahrt Richtung Müllendorf von der eisglatten Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.  Der Lenker konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde auf privatem Wege zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Das Unfallfahrzeug wurde von der Feuerwehr Steinbrunngeborgen und gesichert abgestellt.