Musik verbindet: Jugendgruppen bilden Spielgemeinschaft. Die Jugend der Musikvereine Donnerskirchen und Schützen proben gemeinsam und treten seit Kurzem zusammen auf.

Von Sigrid Janisch. Erstellt am 12. August 2018 (07:21)
zVg/Monika Rohrer
Verbindend. Die Jugend der Partnerkapelle Mörtschach (Kärnten) besuchte diesen Sommer wieder die Jugend der 1. Burgenländischen Trachtenkapelle Donnerskirchen. An diesem Jugendaustausch nahmen auch schon die Kinder der Jugendmusik der Bauernkapelle Schützen teil.

Eine ungewöhnliche Spielgemeinschaft – nämlich keine sportliche, sondern eine musikalische – findet sich in Donnerskirchen. Die Jugendgruppe der 1. Burgenländischen Trachtenkapelle Donnerskirchen, die „Musiccatos“, schloss sich mit den „Schildkröten“ der Bauernkapelle Schützen zusammen.

„Da wir in der Zeit zuvor nicht sehr viele Kinder hatten, waren wir auf der Suche nach einer Kooperation mit einem anderen Verein“, erzählt Alexandra Rohrer, die die musikalische Leitung über hat.

Nachwuchsmusiker beim Musikanteheurigen

„Stefan Jenny stammt aus Schützen und so leitete er in die Wege, dass wir uns mit der Bauernkapelle Schützen getroffen haben“, so Rohrer.

Sigrid Janisch
Team. Die vergrößerte Jungmusikertruppe absolvierte bereits zwei Auftritte. Auch Lauritz, Hannah und Anna (v.l.) spielten mit. Foto: Janisch

Im Juni fand dann die erste gemeinsame Probe mit Rohrer und ihrem Stellvertreter Stephan Berger in Donnerskirchen statt. Nun wird einmal in der Woche in Donnerskirchen gemeinsam geprobt.

Erste Auftritte gab es schon und die beiden Gruppen verbrachten gemeinsam die Woche, in der die Kärtner Partnerkapelle des Donnerskirchner Musikvereins aus Mörtschach mit ihrer Jugend zu Besuch war.

Als Nächstes hört man die Nachwuchsmusiker beim Musikantenheurigen in Schützen am 12. August, am 2. September spielen sie beim Tag der Blasmusik in Donnerskirchen.