Häftling lief in der Innenstadt davon

20 Minuten lang war ein Insasse der Justizanstalt Eisenstadt auf der Flucht. Beamte der Justizwache fingen den Mann wieder ein.

Erstellt am 18. November 2021 | 03:20

Bei einer Ausführung eines Häftlings am Montag, 15. November in der Eisenstädter Innenstadt unternahm dieser einen Fluchtversuch.

„Der Insasse hat sich um 12.20 Uhr losgerissen und war davongelaufen“, berichtete die Justizwachebeamtin Sonja K., die den Häftling in die Fußgängerzone eskortiert hatte.

Die Beamtin alarmierte die Anstalt und lief mit ihrem Kollegen dem Flüchtigen nach. Ein Mitarbeiter der Straßenreinigung informierte die Beamten, dass dieser in Richtung Rathaus-Tiefgarage unterwegs sei.

In der Justizanstalt wurden in der Zwischenzeit alle Kräfte aufgeboten, um die Kollegen zu unterstützen. „Wir schickten drei Trupps hinaus und forderten die Polizei zur Unterstützung an“, berichtete Justizwachekommandant-Stellvertreter Mario Schindler.

Beim ersten ausrückenden Trupp war Harald F., Mitglied der Einsatzgruppe der Justizwache, dabei. Mit gezogener Waffe und Taschenlampe betrat er mit einem Kollegen die Tiefgarage.

„Er hätte überall stehen können“, sagte Harald F. Man habe auch nicht ausschließen können, dass sich der Flüchtige in der Zwischenzeit bewaffnen hatte können.

Auf der Ebene U1 entdeckten die Justizwachebeamten den Häftling schließlich. Er kauerte in einer finsteren niedrigen Nische unter der Auffahrtsrampe. „Als ich die Waffe in seine Richtung hielt und seinen Namen rief, meldete er sich und bat in gebrochenem Deutsch darum, nicht zu schießen“, berichtete Harald F.

Um 12.40 Uhr wurde die Justizanstalt darüber informiert, dass der Häftling gestellt worden war. Dem Insassen drohen bis zu vier Wochen strenger Hausarrest. „Die Justizwache hat sehr professionell gehandelt. Das ist auch auf die Schulungsmaßnahmen in der Anstalt zurückzuführen“, lobte Mario Schindler sein Team.

„Ich bin dankbar, ein so hochprofessionelles Team führen zu dürfen“, fügte Anstaltsleiter Harald Lipphart-Kirchmeir hinzu.