Eisenstadt

Erstellt am 11. März 2018, 16:12

von APA Red

Lehrling nach Messerattacke in U-Haft. Ein 17-jähriger Lehrling, der am Mittwochabend in Eisenstadt einen 16-Jährigen mit einem Messer verletzt haben soll, muss in Untersuchungshaft.

Symbolbild  |  akhorn/Shutterstock.com

Das habe am Sonntag die zuständige Journalrichterin auf Antrag der Staatsanwaltschaft entschieden, teilte Roland Koch von der Eisenstädter Anklagebehörde auf APA-Anfrage mit.

Es bestehe der Verdacht des versuchten Mordes sowie Verdunkelungs- und Tatbegehungsgefahr, begründete Koch die Verhängung der U-Haft. Der 17-Jährige aus dem Bezirk Neusiedl am See soll bei einem Streit den 16-Jährigen aus dem Bezirk Güssing mit einem Messer verletzt haben.

Ein Stich in die Brust habe das Herz des Lehrlings nur knapp verfehlt, sagte Koch. Der 16-Jährige werde im Krankenhaus behandelt, sei aber außer Lebensgefahr.