„TransformArte“: Kunstausstellung in alter „PädAk“. Das Künstlerpaar Nora Demattio und Victor Sales holt mit Hilfe von Stadt und Diözese moderne Kunst in die „alte PädAk“.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 09. August 2019 (05:41)
BVZ

Die „alte PädAk“ wird am 30. August aus ihrem Dornröschen-Schlaf gerissen. Dann laden Nora Demattio und Victor Sales wieder zur Kunst-Biennale „TransformArte“. 30 Künstler werden an drei Tagen ihre Werke ausstellen und in Workshops Interessierten ihre Kunst näher bringen.

Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics als Hausherr und sein Sprecher Dominik Orieschnig als Kunstkenner („Tom Lohners Bilder hängen sogar bei Lady Gaga“) unterstützen die beiden: „Das macht uns stolz und wird unserer eigenen Kreativität als Kirche sicher nicht schaden.“ Kunst und Kirche hätten jahrhundertelang zusammengehört und würden auch heute wieder zusammenfinden, meint Bischof Zsifkovics und präzisiert: „Ohne moderne Kunst keine moderne Kirche!“

Bürgermeister Thomas Steiner kennt die Projekte von Demattio und Sales, vor allem deren „Art House Project“ hat es ihm angetan. „Die beiden überzeugen mit ihrer oftmals unkonventionellen und erfrischenden Herangehensweise an zeitgenössische Kunst“, freut sich Steiner schon auf Biennale.

Dort werden neben Jung-Künstlern auch bereits international reüssierende Künstler wie die Erwähnte Tom Lohner, Camillo Stepanek, Wolfgang Abfalter, Jerson Jimenez und der Burgenländer Florian Lang zu sehen sein. Es gibt drei Tage lang etwas zu schauen, zu staunen und zu lernen (siehe unten). Tagestickets kosten zehn Euro.