Coronavirus beendete Viviane Reinhardts Welt-Tour. Ex-Miss und Bloggerin Viviane Reinhardt aus Neufeld hatte Glück im Unglück: Sie musste zwar ihre Welt-Tour abbrechen, bekam aber gerade noch den letzten Heimflug. Der BVZ schildert sie die Heimreise.

Von Markus Wagentristl. Erstellt am 01. April 2020 (17:56)
Von exotischen Paradies (li.) in die Quarantäne. Ex-Miss-Burgenland Viviane Reinhardt musste die Blogger-Reise um die Welt abbrechen.
Reinhardt/privat

Dubai, Sri Lanka, Kuala Lumpur, Thailand. Es war eine traumhafte Tour, die von einem Albtraum beendet wurde: Die Corona-Maßnahmen zwangen die ehemalige Miss Burgenland, Viviane Reinhardt, ihre Weltreise abzubrechen.

Jetzt ist die 24-jährige Bloggerin in ihrem Elternhaus in Neufeld in zweiwöchiger Quarantäne. Dort erzählte sie der BVZ – natürlich telefonisch – von ihrem Abenteuer.

Corona weltweit: Von „nix“ bis „Panik“

„Im Feber sind wir in Dubai gestartet. Da war von Corona keine Rede“, schildert Reinhardt die damalige Corona-Situation.

Von exotischen Paradies in die Quarantäne. Ex-Miss-Burgenland Viviane Reinhardt musste die Blogger-Reise um die Welt abbrechen.
Reinhardt

„Beim nächsten Halt in Sri Lanka war von Corona kaum die Rede. Aber In Kuala Lumpur gab es an unserem letzten Tag einen positiven Fall und die Panik brach aus. Am nächsten Tag in Thailand: wieder nix.“

Den Heimflug wollte Reinhardt sicherheitshalber aber doch so schnell wie möglich antreten. Es war die richtige Entscheidung: Sie hatte den letzten Flug aus Bangkok bekommen.

„Oh mein Gott, die Asiaten kommen!“

„Die negativste Erfahrung war, die Panik am Flughafen in Wien zu sehen. Passagiere und sogar Bodenpersonal haben auf uns gezeigt und geschrien ‚Oh Gott, die Asiaten kommen! Halten Sie Abstand!‘ Das war nicht schön“, erzählt Reinhardt traurig.

Von exotischen Paradies in die Quarantäne. Ex-Miss-Burgenland Viviane Reinhardt musste die Blogger-Reise um die Welt abbrechen.
zVg/Reinhardt

Die Einreise selbst war unproblematisch, die Passagiere wurden in Gruppen zu rund 20 Menschen geteilt, nach der Fiebermessung musste sie sich dann schriftlich zur Heimquarantäne verpflichten. „Reine Vorsichtsmaßnahme“, beruhigt Reinhardt ihre Fans lachend.

Einblicke in das Quarantäne-Leben der hübschen Neufelderin findet ihr hier  sowie auf Reinhardts Instagram-Auftritt: instagram.com/vivianereinhardt