Eisenstadt: Grätzltreff nun in Schule. Nach der Schließung des Grätzltreffs am Oberberg wurden die nächsten Kaffeenachmittage nun ins Theresianum verlegt.

Von Doris Fischer. Erstellt am 03. Februar 2019 (07:16)
zVg
Gemütlich. Bei Kaffee und Kuchen genossen Gastgeberin, Direktorin Edith Straussberger (Mitte) und die Gäste die Lesung von Hans Skarits (vorne).  Foto: zVg

Jetzt geht es – nach einer kurzen Pause – mit dem Grätzltreff wieder weiter. Die Schließung des Grätzltreffs bei der Bergkirche bedeutete das Aus für den nachmittäglichen Tratsch bei Kaffee und Kuchen. Vor Kurzem konnte dieser jedoch wiederbelebt werden. Eine neue Bleibe wurde ganz in der Nähe gefunden: der Mehrzwecksaal des Theresianums.

„Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit gewesen, die Veranstaltungsreihe weiterleben zu lassen“, lässt Edith Straussberger, Direktorin der Höheren Schulen des Theresianums, wissen. Erst vergangene Woche gab es wieder eine nette Veranstaltung: Hans Skarits, selbst Bergler, berichtete in einer Lesung Wissenswertes über den Oberberg.

Und das bei Kaffee und Kuchen, den Schülerinnen des Theresianums servierten. „Mir ist es ein Anliegen, den Leuten die Geschichte des Oberbergs näher zu bringen. Und da bin ich dem Theresianum für die Unterstützung sehr dankbar“, betont Hans Skarits. „Wir werden hier sehr herzlich aufgenommen“, freut sich Skarits.

Und schon steht auch schon der nächste Termin auf dem Programm: Am 27. Feber gibt es den nächsten Grätzeltreff. Dann wird nämlich ein eigens produzierter Videofilm über den Oberberg zu sehen sein.