Neue SJ-Ortsgruppe in St. Margarethen. In St. Margarethen traf am Sonntag die rote Parteijugend erstmals zusammen. Vorsitzender der Ortsgruppe ist Julian Ernst.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 08. September 2019 (05:52)
zVg
Neugründung. Philipp Koller, Manuela Meiböck, Julian Ernst, Patrick Bleich, Lejla Visnjic, Jürgen Jakob, Jakob Rennhofer, Simon Luckinger.

In der traditionell von der ÖVP dominierten Gemeinde gibt es seit einigen Tagen eine Ortsgruppe der Sozialistischen Jugend (SJ). Am Sonntagnachmittag kam die rote Jugend zu einem Gründungstreffen zusammen.

Zum Vorsitzenden der Ortsgruppe St. Margarethen wurde dabei der Bürokaufmann und Ex-Rust-Kicker Julian Ernst gewählt: „Ich freue mich, dass ich diese Aufgabe übernehmen darf und dass wir ein starkes Team sind. Wir haben schon viele Pläne für dieses Jahr und freuen uns, diese in nächster Zeit umsetzen zu können.“ Konkrete Aktionen sind derzeit noch keine bekannt, der 21-Jährige habe mit seinem Team aber schon einige Veranstaltungen in Planung.

Unterstützung bekamen die jungen Sozialdemokraten auch von Lejla Visnjic, SJ Landesvorsitzende. Sie erwartet für die Jugendarbeit in St. Margarethen „jetzt definitiv einen frischen Wind.“ In die neugegründete Ortsgruppe steckt die Landeschefin einige Hoffnungen: „Julian und sein Team sind motiviert, einiges in ihrer Ortschaft für die Jugendlichen voranzubringen. Man wird von der SJ St. Margarethen in nächster Zeit viel hören — da bin ich mir sicher!“, zeigt sich Visnjic optimistisch.

Im Rahmen ihrer Ortsgruppenoffensive legt die Sozialistische Jugend Burgenland ihren Schwerpunkt auf Strukturaufbau. Unterstützung bekamen die Jugendlichen auch von SPÖ Ortschef Jürgen Jakob, der bei der Gründung der Parteijugend mit dabei war.