Autorin, Künstlerin, Visionärin: Neues Trichtl-Buch. Die Hornsteinerin Corinna Trichtl zeigt in ihrem neuesten Werk, wie man dem Alltag entfliehen kann.

Von Doris Fischer. Erstellt am 11. Juli 2020 (06:06)
Vielseitig. Corinna Trichtl mit ihrem neuen Buch.
zVg

Corinna Trichtl schreibt, malt und ist kreativ. Am 15. August erscheint ihr zweites Buch „Endlich lustiger“ – eine Mischung aus Sachbuch, Alltagsgeschichte und Lebenshilfe. „Es beschreibt einfach und prägnant, wie man gelassener wird und wieder mehr Lust im Leben verspürt“, beschreibt die Autorin und NMS-Lehrerin Corinna Trichtl ihr jüngstes Werk.

„Wie ein Hamster im Hamsterrad“

Sie zeigt in diesem Buch, wie es jeder schaffen kann, dem täglichen Wahnsinn zu entfliehen. „Egal in welcher Lebenslage man sich befindet, man kann es auch entspannter angehen!“, findet die Autorin, die schon als Kind ein Buch schreiben wollte. Dabei hat sie leere Blätter in ein Buch geklebt und darin geschrieben und illustriert.

Dass es jetzt gerade dieses Buch geworden ist, begründet die Autorin so: „Ich fühlte mich wie ein Hamster im Hamsterrad. Ich sah keinen Weg, wie ich da wieder rauskomme. Ich war ständig gestresst, genervt, gereizt und so wollte ich mich selber nicht im Spiegel sehen. Es musste sich etwas ändern. Also nutzte ich die wenige Zeit, die ich hatte, um wieder zu schreiben. Den Alltag zu meistern – berufstätig mit vier Kindern, davon zwei Kleinkinder, – ist wirklich nicht einfach, sich das einzugestehen noch viel weniger. Das Schreiben ist für mich Seelenhygiene, ich kann alles schreiben, was mir durch den Kopf geht und finde auch noch Lösungen. Es ist eine Geschichte aus dem Alltag und soll den Lesern zeigen, dass man selbst dafür sorgen kann, ein ruhigeres gelasseneres Leben zu führen.“

Bekannter ist Corinna Trichtl als Malerin. Immerhin bietet sie seit fast zehn Jahren Kindermalkurse kids4art an, so auch heuer wieder im Juli und im August.