Eisenstadt

Erstellt am 20. Juni 2018, 05:14

von Doris Fischer

Ausbaupläne für das Einkaufszentrum Eisenstadt. Picher zieht aus, Drei-Shop zieht um, italienische Mode zieht ein. Ehemalige Tankstellenfläche soll neu gestaltet werden.

Ansichtssache. Die Fläche vor dem EZE, wo sich früher eine Tankstelle befand und den Blick auf das Einkaufszentrum verdeckte, soll von einem Architekten „optisch anspruchsvoll gestaltet“ werden – bei Interesse kommt hier ein Zubau für weitere Geschäftslokale.  |  Doris Fischer

Für Passanten im Einkaufszentrum Eisenstadt (EZE) tut sich derzeit einiges. Das Spielwarengeschäft Picher, das in Ostösterreich an mehreren Standorten vertreten ist, schließt das Geschäft im EZE. „Wir haben für das Objekt schon einige Interessenten“, so EZE-Geschäftsführer Günter Buchinger.

Auszugspläne. Das Spielwarengeschäft Picher will das Einkaufszentrum verlassen.  |  BVZ, Sorger

Während Picher schließt, eröffnet im August ein italienisches Modegeschäft. Und zwar im ehemaligen Drei-Shop. Drei wechselt in das größere, frei gewordene Geschäft von Playtime.

„Das bisherige Lokal hatte eine Fläche von 50 Quadratmetern. Gemäß der Neuausrichtung der Geschäfte wird die Verkaufsfläche auf 100 Quadratmeter verdoppelt“, berichtet Buchinger.

Umgezogen. Drei hat das Geschäftslokal gewechselt und hat nun mehr Verkaufsraum.  |  BVZ, Fischer

Frei ist derzeit noch das ehemalige Geschäftslokal der in Konkurs gegangenen Elektronikkette Stöhr. Aber auch hier werden schon intensive Gespräche mit möglichen Mietern geführt, heißt es vom EZE-Chef.

Zubau, sobald es genug Interessenten gibt

Auch für die Zukunft hat man sich einiges in der Entwicklung des Einkaufszentrums vorgenommen: Die Tankstelle an der Ruster Straße wurde abgerissen.

Das EZE soll um 4.000 Quadratmeter im hinteren Bereich hinter Hervis ausgebaut werden, sofern es vorab genügend Interessenten gibt, erklärt Günter Buchinger.

Sein Partner Matthias Zachs erklärt: „Gemeinsam mit einem Architekturbüro wird derzeit ein Masterplan erstellt, um die Fläche zwischen EZE und Ruster Straße optisch ansprechend zu gestalten – immerhin ist die Ruster Straße mit 16.000 Fahrzeugen pro Tag eine der meistfrequentierten Straßen Eisenstadts.“