Lipphart-Kirchmeir leitet Justizanstalt Eisenstadt. Der Jurist Harald Lipphart-Kirchmeir ist seit 1. September der neue Leiter der Justizanstalt Eisenstadt.

Von Doris Fischer. Erstellt am 11. September 2019 (04:13)
BVZ

Nach dem Wechsel des langjährigen Leiters der Justizanstalt Eisenstadt, Günter Wolf, in die Justizanstalt Wiener Neustadt (Niederösterreich) wurde die Stelle zur Nachbesetzung ausgeschrieben. Seit 1. September gibt es nun einen neuen Leiter der Justizanstalt, den 51-jährigen Juristen Harald Lipphart-Kirchmeir.

Seinen Vorgänger Günter Wolf kennt der neue Leiter noch aus seiner Zeit als Justizwachebeamter in Wien-Simmering. „Günter Wolf war damals mein Chef“, erzählt der neue Justizanstaltsleiter, der neben seiner achtjährigen Tätigkeit im Strafvollzug mit dem Studium der Rechtswissenschaften begann.

2009 schloss Lipphart-Kirchmeir das Doktorratsstudium mit einer Dissertation über Drogenabhängige im Strafvollzug ab. Nachdem keine Akademikerstelle im Burgenland frei war, wechselte der Jurist 2008 als juristischer Mitarbeiter zum unabhängigen Bundesasylsenat des Innenministeriums. Danach leitete er die Außenstelle Eisenstadt des Bundesasylamtes.

„Ich wollte nach 13 Jahren zurück in den Strafvollzug“, begründet Lipphart-Kirchmeir seine Bewerbung und ergänzt: „Ich möchte schauen, ob ich meine wissenschaftliche Arbeit in der Praxis auch umsetzen kann.“

In den nächsten Tagen steht für den Juristen und Kenner des Strafvollzugs das Kennenlernen „seiner“ Justizanstalt im Vordergrund.