Zweimal Gold für Honig aus Zagersdorf

Erstellt am 19. November 2022 | 05:55
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8528072_eis46ag_zagersdorf_imker.jpg
Im wahrsten Sinn „ausgezeichneter“ Honig. Bürgermeister Ivan Grujic (l.) gratulierte Michael und Corina Babonics, hier mit ihren Söhnen Alexander und Florian.
Foto: zVg
Großer Erfolg für die Hobbyimkerei Babonics aus Zagersdorf bei der Wieselburger Messe.

Die Anfänge der Familie Babonics als Imker liegen mittlerweile rund drei jahre zurück. In den Medien sei „immer wieder vom Bienensterben die Rede“ gewesen und er habe zu seinem Beruf als Sicherheitsfachmann auch einen „nachhaltigen Ausgleich“ gesucht, erinnert sich Michael Babonics. Die Utensilien seien zunächst von einem Imker, der aufgehört hatte, gekauft und später durch neuere ersetzt worden. Schulungen und Kurse in der Imkerschule in Warth sorgten zudem für die entsprechende Ausbildung.

„Nachdem wir im ersten Jahr einen kleinen Ertrag hatten und uns das Imkern auch Spaß machte, wollten wir im zweiten Jahr wissen, wo wir Verbesserungspotential haben beziehungsweise mit unserem Produkt im nationalen Vergleich stehen“, so der frühere Ortsfeuerwehrkommadant.

Bei der renommierten Wieselburger Messe wurde es auf Anhieb die Silbermedaille. Bewertet wurden Geschmack, Geruch, Sauberkeit, Konsistenz, Farbe oder auch Harmonie der Produkte. Gewonnene Erkenntnisse habe man eingearbeitet und auch Umstellungen vorgenommen, so Babonics, letztendlich konnte das Vorjahres-Ergebnis heuer sogar noch getoppt werden: „Bei unseren beiden Blütenhonigen konnten wir jeweils die Goldmedaille erzielen.“