Mörbisch

Erstellt am 09. Juli 2018, 15:12

von APA Red

Seefestspiele Mörbisch spielen "Das Land des Lächelns". Die Seefestspiele Mörbisch, die am Donnerstag mit Emmerich Kalmans "Gräfin Mariza" unter ihrem neuen künstlerischen Leiter Peter Edelmann Premiere feiern, zeigen im nächsten Jahr "Das Land des Lächelns".

Peter Edelmann, künstlerischer Direktor der Seefestspiele Mörbisch  |  Seefestspiele Mörbisch

Das Land des Lächelns ist eine romantische Operette in drei Akten von Franz Lehár. Gespielt wird 2019 von 11. Juli bis 24. August. Erste Details werden im Herbst präsentiert, hieß es am Montag auf Anfrage von den Seefestspielen.

www.seefestspiele-moerbisch.at