Blumiges Jubiläum in Eisenstadt

Erstellt am 25. November 2022 | 04:32
Lesezeit: 2 Min
Rechtzeitig vor dem 90. Geburtstag feierte Blumen Horvath nun Neueröffnung.

Die Zuschreibung „Eisenstädter Traditionsbetrieb“ hat sich das Unternehmen „Horvath Floristik + Gartenbau“, vulgo „Blumen Horvath“, redlich verdient. Gegründet wurde das Unternehmen bereits im Jahr 1933 von Paul und Josepha Horvath. Sie kultivierten in ihrer Gärtnerei Sommer- und Zimmerpflanzen, Blumenzwiebeln sowie Schnittblumen und verarbeiteten diese kreativ zu Gestecken, Kränzen und Co.

Einige Jahre und Generationen sind seither ins Land gezogen und „Blumen Horvath“ liefert noch immer passende Geschenke zu Muttertag, Hochzeiten oder auch Zimmerpflanzen und Grabschmuck. Mit Heinz-Peter Schindler ist mittlerweile bereits die nächste Generation am Werk. Der junge Florist begrüßte vergangene Woche im modernisierten Laden mit einer Adventausstellung, wo die neuen Räumlichkeiten begutachtet werden konnten.

„Dank dem neuen Zubau, haben wir nun mehr Platz für unser Sortiment“, freuten sich Geschäftsführer Heinz-Peter und Mutter Sabine bei der geselligen Adventfeier. Start für den Umbau war gleich nach Muttertag — einer der wichtigsten Tage im Jahr für Floristen. Rechtzeitig vor der umsatzstarken Adventszeit bezogen die Gartenprofis nun das neue Geschäftslokal.

Neben Vertretern der Gemeindepolitik besuchten auch Innungsmeister Andreas Maly und der Innungsgeschäftsführer Alexander Kraill die Neueröffnung.