Eisenstädter „Wein- und Genusstage“ mit neuen Gesichtern

Erstellt am 04. August 2022 | 05:53
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8428767_eis31wagi_weinkost.jpg
Prost auf ein schönes Fest. Bürgermeister Thomas Steiner, Weinprinzessin Jasmin, Weinkönigin Susanne I., Silvia Mayerhofer, Obmann-Stv. Lisa Vogl und Michael Bieber (v.l.).
Foto: Kaiser
Die „Wein- und Genusstage“ finden am letzten August-Wochenende statt, 13 Neue machen Angebot „vielfältiger denn je“.

Von 24. bis 28. August 2022 wird die Eisenstädter Fußgängerzone wieder zur Genussmeile. Die „Wein & Genusstage“ füllen mit 52 Ständen die Fußgängerzone restlos aus.

Durch Pandemie und Teuerungen sind zwar 13 „Standler“ weggefallen, diese konnten aber optimal nachbesetzt werden: Erstmals schenken alle Partnerstädte (außer das doch zu weit entfernte japanische Sanuki) ihre Weine vor dem Rathaus aus. Man kann sich also auf Crémant aus Colmar, Silvaner aus Bad Kissingen und Kékfrankos aus Sopron freuen. Dazu gibt es auch wieder Uhudler vom südburgenländischen Weingut Mirth.

Auch das Essen kann sich sehen lassen, neuer „Star-Zugang“ ist sicherlich der „Seeteufel“, immerhin „Falstaff“-Sieger in der Kategorie Food Truck. Ebenfalls neu: „Nautilus“ bietet Burrito und Bowls, pannonische Schmankerl kommen vom Karlo aus Illmitz und die Zuckerbäckerei Ludwig aus Hornstein liefert die Nachspeise. „Es wird heuer vielfältiger denn je“, freut sich Organisator Josef Weidinger, der noch „kommunikative und fleißige Mitarbeiter“ sucht.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 17 bis 24 Uhr, Samstag 11 bis 24 Uhr und Sonntag von 11 bis 22 Uhr. Das Detail-Programm finden Sie unten anbei!