Diese Fasching-Events in NÖ dürft ihr nicht verpassen. In Niederösterreich warten zahlreiche Faschingsumzüge auf euch! Hier ein kurzer Überblick, wo bis Faschingdienstag noch die Narren unterwegs sind:

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. März 2019 (11:22)
shutterstock.com/Alexander Raths
  • Gumpoldskirchen: Rund um den Schrannenplatz zieht sich in Gumpoldskirchen am 2. März die Faschingsmeile. Eröffnet wird die um 13.30 Uhr.
  • Krems: In der Kremser Altstadt zieht man am 2. März kostümiert durch die Straßen. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr in der Austraße, um 14 Uhr startet der Umzug und danach feiert man noch in der Römerhalle Mautern.
  • Litschau: Am Litschauer Stadtplatz feiert man am 2. März ab 14 Uhr die fünfte Jahreszeit.
  • Tulln: Vom und zum Tullner Hauptplatz sind am 2. März ab 14 Uhr wieder die Narren unterwegs, natürlich mit ihrem traditionellen Ruf: „Tulli Tulli“.
  • Zwettl: Am Rosenmontag, dem 4. März , trifft sich das Narrenvolk am Zwettler Sparkassenplatz zum fröhlichen Nachmittag.
  • Melk: Die obligate Faschingsparty wird in Melk erst nach dem großen Faschingsumzug am 5. März ab 14 Uhr gefeiert – das aber umso bunter und natürlich am Hauptplatz.
  • Semmering: Am Zauberberg lädt man am 5. März zum traditionellen Faschingslauf. Start ist um 13.30 Uhr.
  • Ybbs: Am Faschingdienstag, dem 5. März , treiben es die Masken in Ybbs bunt, gestartet wird um 13.30 Uhr bei der Sportmittelschule, Ziel ist der Ybbser Hauptplatz.
  • Pressbaum: Und noch schnell vor dem Aschermittwoch verbrennt die „Duckhüttler Gilde TU-PRE-WO“ am 5. März ab 19 Uhr noch ihren Poldi am Rathausplatz in Pressbaum.