Startschuss für die zweite Semesterferien-Staffel . Der bevorstehende Urlaubschichtwechsel zwischen Niederösterreich und Wien mit Vorarlberg, Tirol, Salzbug, Kärnten und dem Burgenland lässt Staus in Westösterreich erwarten.

Von Redaktion bvz.at und Redaktion noen.at. Erstellt am 06. Februar 2020 (12:36)
Thomas Lenger/monatsrevue.at

Urlauberschichtwechsel sorgt für Staus in Westösterreich

Schichtwechsel bei den Semesterferien: In Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und dem Burgenland startet mit Freitag die schulfreie Woche, in Wien und Niederösterreich endet sie. Dazu kommt auch die zweite Urlauberstaffel aus Teilen Tschechiens und Deutschlands. Für alle Details zu den verkehrsrelevanten Ferienterminen, Großveranstaltungen und Baustellen haben die ÖAMTC-Verkehrsexperten den Staukalender unter www.oeamtc.at/staukalender zusammengestellt.

Staus auf den Transitrouten in Westösterreich

„Besonders im Nahbereich der Skiregionen muss man mit Verzögerungen rechnen“, prognostiziert Harald Lasser von den ÖAMTC-Mobilitätsinformationen. Hauptbetroffen sind erfahrungsgemäß ebenso die Nord-Süd-Verbindungen in Westösterreich:

- West Autobahn (A1) im Großraum Salzburg

- Tauern Autobahn (A10) Knoten Salzburg bis Knoten Pongau

- Pinzgauer Straße (B311) zwischen Bischofshofen und Saalfelden

- Loferer Straße (B178) zwischen Lofer und Wörgl

- Fernpass Straße (B179) zwischen Füssen in Bayern und Nassereith

- Inntal Autobahn (A12) zwischen Kufstein und Wiesing

- Zillertal Straße (B169) vor dem Brettfalltunnel

- Eiberg Straße (B173) von Kufstein bis Söll

- Achensee Straße (B181) zwischen Strass im Zillertal und Achenpass

- Arlberg Schnellstraße (S16) vor den Tunnelbereichen

- Rheintal Autobahn (A14) vor der Abfahrt ins Montafon

Club erinnert an die temporären Fahrverbote in Tirol

Im niederrangigen Tiroler Straßennetz gelten in den Bezirken Innsbruck-Land, Schwaz, Kufstein und Reutte temporäre Fahrverbote für den Durchreiseverkehr. Ziel-, Quell- und Anrainerverkehr ist ausgenommen. Noch bis zum 13. April 2020 gelten die Fahrverbote an Samstagen von 7 bis 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 8 bis 17 Uhr. Sogenannte „B“-Straßen, wie etwa die Brenner Straße (B182), die Fernpass Straße (B179) oder der Zirler Berg (B177), sind von den Fahrverboten nicht betroffen!