Raxalpe: Rekordwinter zum Greifen nahe. Die Rax-Seilbahn registrierte im Jänner 2020 das beste Ergebnis seit über 20 Jahren.

Erstellt am 12. Februar 2020 (11:37)

Ein Ganzjahresausflugsziel mit Qualitätsgarantie – die Rax-Seilbahn ist zu allen Jahreszeiten beliebte Anlaufstelle, um auf der Panoramaterrasse der Raxalpe zu entschleunigen oder die Natur im Zuge einer ausgiebigen Wanderung zu erkunden. Die Erfolgsfaktoren sieht Bernd Scharfegger, Geschäftsführer Scharfeggers Raxalpen Resort, „in unserer gelebten Gastlichkeit. Ein sagenhaftes Panoramabild, eine qualitätsvolle Hüttengastronomie, die Nähe zu Wien, eine unkomplizierte Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie eine gute Planbarkeit dank unseres Online-Buchungssystems spielen uns besonders in die Karten.“

Immer stärker nachgefragt wird in dieser Region der sanfte Wintertourismus. Schneeschuhwandern ist in aller Munde. Leicht zu erlernen und obendrein kostengünstig – die perfekte Alternative zum Skifahren. Die neue Trendsportart ist beliebt wie nie zuvor, das zeigen auch die aktuellen Zahlen: Im Jänner 2020 verbuchte die Rax-Seilbahn 9.813 Beförderungen.

Bernd Scharfegger, Geschäftsführer Scharfeggers Raxalpen Resort 
Arthur Michalek

Im Vergleich zum Jänner 2018 bedeutet das eine Steigerung von 2.314 Fahrten (Plus von 30 Prozent). Gegenüber dem Jänner 2019 steht sogar ein Plus von 6.110 Fahrten (Plus 165 Prozent) zu Buche. „Aufgrund schlechter Witterungsverhältnisse war die Rax-Seilbahn im letzten Jahr allerdings für zwei Wochen geschlossen", fügt Scharfegger hinzu. Die Buchungslage in den Energieferien zeigt ein ebenso erfreuliches Bild.

An dem Wochenende in der KW 6 waren pro Tag mehr als 700 Schneeschuhwanderer auf der Rax unterwegs. „Ein absoluter Rekordwert, weiß Scharfegger. „Die Energieferien sowie der erfreuliche Jänner 2020 sind ein Eintrag in die Geschichtsbücher wert. Vor einigen Jahren wäre es für eine Winter-Region noch undenkbar gewesen, ohne Skipisten am Markt bestehen zu können. Unser alternativer Zugang zum Wintersport macht sich bezahlt. Davon profitieren nicht nur wir, sondern eine ganze Destination, wie die Wiener Alpen in Niederösterreich, die kürzlich einen Nächtigungsrekord erzielten."

Geballtes (Rax-) Winterprogramm

Das Potenzial für die Wintersaison ist noch lange nicht ausgeschöpft. Mittlerweile hat sich die Raxalpe als der Schneeschuhwanderberg in den Ostalpen etabliert. Aufwärts geht’s in wenigen Minuten mit der Rax-Seilbahn, die aktuell mit speziellen Aktionswochen für Singles, Senioren, Studenten und Familien lockt. Attraktive Zusatzangebote am Berg sorgen für noch mehr Diversität: Mit der „Rax Winter-Challenge“ (8. März 2020) und der Winterauflage von „Haubenkoch trifft Hüttenwirt“ (15. bis 16. März 2020), bei der Haubenkoch Uwe Machreich im Ottohaus für exklusive Gaumenfreuden sorgt, stehen bereits die nächsten Event-Highlights am Programm. „Wir bieten unseren Gästen zu jeder Jahreszeit einen Mehrwert. Das Naturerlebnis steht stets an erster Stelle und wird mit kulturellen, kulinarischen oder sportlichen Programmpunkten zielführend ergänzt“, betont Scharfegger. 

Anmeldung und weitere Infos zur Rax Winter-Challenge unter info@wsv-prein.at.

Alle Infos zur Veranstaltung „Haubenkoch trifft Hüttenwirt“ unter: www.wieneralpen.at 

Mehr Informationen zur Raxalpe findet ihr unter: www.raxalpe.com.