Österreich

Erstellt am 13. Februar 2019, 10:54

von Redaktion noen.at

Erstes Date am Valentinstag - Schlechtes Omen?. Während Verabredungen am Valentinstag für verliebte Paare zu den Fixterminen einer Beziehung gehören, ist für all jene, die gerade ihr Liebesglück suchen, ein Date am 14. Februar eher schlechtes Omen als göttliche Fügung.

Once

Wer gibt eigentlich vor, dass der Valentinstag allein für Paare reserviert ist? Hier die wichtigsten Tipps, damit das erste Date am vermutlich romantischsten Tag des Jahres zum Erfolg wird.

Keine zu hohen Erwartungen

Wer bereits beim ersten Date hoffnungslose Romantik und kreative Geschenke erwartet, läuft Gefahr, am Ende enttäuscht zu werden. Nur weil euer erstes Date am Valentinstag stattfindet, bedeutet es nicht, dass sich daraus automatisch die große Liebe entwickeln muss. Ein guter Tipp: Bereits vor dem tatsächlichen Date die Erwartungen an diesen besonderen Tag gemeinsam besprechen. So kann zusammen entschieden werden, wie das erste Treffen am Valentinstag ablaufen soll. 

Entspannte Zeit zu zweit oder doch lieber Action?

Die Auswahl des perfekten Dating-Spots ist an jedem anderen Tag im Jahr schon schwer genug, doch gerade am Valentinstag sind romantische Plätze heiß begehrt und oft überlaufen.  "Für all jene, bei denen Gespräche und das Kennenlernen des Gegenübers im Vordergrund stehen, eignet sich beispielsweise ein Ausflug zur nächstgelegenen Eislaufbahn oder auch ein romantischer Spaziergang durch den Schnee mit anschließendem Dinner oder Cocktail-Trinken“, rät die Dating-Expertin Clémentine Lalande. Etwas spezieller wäre zum Beispiel ein romantisches Gänge-Menü in einem Restaurant über den Dächern der Stadt. Aber Vorsicht: Gerade an diesem Tag sind freie Tische in Restaurants besonders rar, deshalb unbedingt vorab reservieren. Action-Liebhaber können aber auch außergewöhnliche Dates wie etwa ein Ausflug in die Kletterhalle wählen. Auf diese Weise wird das erste Treffen garantiert zum unvergesslichen Erlebnis.

Geschenk beim ersten Date: Gute Idee oder doch too much?

Die passende Location ist gefunden, doch nun stellt sich die Frage: Was soll ich ihr oder ihm schenken? Sollte man beim ersten Date am Valentinstag bereits mit Geschenken auftauchen? „Ein kleiner Trick zur Beantwortung dieser Frage ist es, den Valentinstag auszublenden und zu überlegen, ob oder was man bei einem Date unter ‚normalen‘ Umständen mitbringen beziehungsweise worüber man sich selbst freuen würde“, so Clémentine Lalande. Kleinigkeiten wie die Lieblingsschokolade oder auch eine neue Kaffee-/Teetasse eignen sich prima für erste Dates, weil sie Interesse signalisieren aber gleichzeitig nicht zu aufdringlich wirken. Ein weiterer Tipp sind humorvolle Geschenke wie etwa eine lustige Karte. Auf diese Weise lässt sich außerdem feststellen, ob ihr in Sachen Humor auf derselben Wellenlänge schwimmt.

Erstes Date –  und dann?

Prinzipiell ist die Entscheidung, wenn es um ein zweites Date geht, ganz einfach getroffen: Hat es uns gut gefallen und wir möchten unser Gegenüber gerne näher kennenlernen, dann spricht nichts dagegen, den Anderen direkt um ein weiteres Rendezvous zu bitten. Was den Zeitpunkt betrifft, sollte man am besten auf sein Bauchgefühl hören. Wenn du der Meinung bist, der Zeitpunkt ist gekommen, melde dich auf dem für dich geeigneten Weg bei ihm oder ihr und bitte direkt um ein weiteres Treffen. Und wer weiß? Vielleicht entwickelt sich aus einem ungewöhnlichen Dating-Zeitpunkt schon bald eine außergewöhnliche Liebesgeschichte.